Newsticker
Syriens Präsident Baschar al-Assad positiv auf Corona getestet
  1. Startseite
  2. Lokales (Krumbach)
  3. Was die Feuerwehr für Krumbach und Mittelschwaben leistet

Krumbach

06.01.2019

Was die Feuerwehr für Krumbach und Mittelschwaben leistet

Fahrzeuge der Krumbacher Feuerwehr auf dem Platz vor dem Feuerwehrhaus.
4 Bilder
Fahrzeuge der Krumbacher Feuerwehr auf dem Platz vor dem Feuerwehrhaus.
Bild: Peter Bauer

Die Großeinsätze der vergangenen Tage in Edelstetten und Thannhausen zeigen die Bedeutung der Krumbacher Feuerwehr. Warum bei Einsätzen der Gemeinschaftsgeist so wichtig ist.

Wenn zwischen Weihnachten und dem Dreikönigstag das Leben in ruhigere Bahnen hineinfindet, dann sind es nicht selten bewegte Zeiten für die Feuerwehr. Die Gefahr häuslicher Brände ist in dieser Zeit relativ hoch und nicht selten ist der Jahreswechsel auch mit einem Wintereinbruch verbunden. In den letzten Tagen mussten die heimischen Feuerwehren in Edelstetten und Thannhausen gleich zu zwei Großbränden ausrücken und der starke Schneefall führte zu zahlreichen Unfällen.

Lesen Sie dazu:

Kleinwagen prallt auf B 300 gegen Schneeräumfahrzeug

Einmal mehr zeigt sich in solchen Situationen, wie wichtig die Arbeit der Feuerwehren ist und was hier ehrenamtlich geleistet wird.

Die Ereignisse der letzten Tage und die große ehrenamtliche Leistung der Feuerwehr wurden am Sonntagnachmittag beim Neujahrsempfang der Krumbacher Feuerwehr ins Bewusstsein gerufen. Ins Krumbacher Feuerwehrhaus gekommen waren zahlreiche Persönlichkeiten des öffentlichen Lebens, darunter auch der bayerische Verkehrsminister Dr. Hans Reichhart.

Zu den Bränden in Edelstetten und Thannhausen sowie zu den Alarmierungsplänen der Feuerwehren:

Brand in Edelstetten: wahrscheinliche Ursache steht fest

Lkw-Brand in Thannhausen: Eventuell technischer Defekt Ursache

So kommt die Feuerwehr in zehn Minuten zum Unglücksort

An der Spitze der Krumbacher Feuerwehr gab es in jüngster Zeit einige bedeutende Veränderungen. Neuer Vereinsvorsitzender ist Wolfgang Hiller, der von 2006 bis 2015 Kommandant der Wehr war. Er würdigte in seiner Ansprache unter anderem die Leistungen der bisherigen Vorstandsmitglieder Martin Strobel, Paul Kobold und Christian Seitz. Als stellvertretender Kommandant gehört Seitz aber weiter dem Führungsgremium an. Hiller stellte den Anwesenden die neue Vorstandschaft vor, wichtig sei ein „gutes Miteinander“.

Der Feuerwehrbedarfsplan als wichtige Weichenstellung

Krumbachs Bürgermeister Hubert Fischer dankte der Feuerwehr für ihre Leistungen. Der Neujahrsempfang sei ja auch so etwas wie ein Treffen der verschiedenen Dienstleister. Ereignisse wie die Brände in Edelstetten und Thannhausen würden zeigen, wie wichtig in diesem Bereich Gemeinsamkeit sei. In Krumbach werde derzeit der neue Feuerwehrbedarfsplan auf den Weg gebracht, dies sei eine wichtige Weichenstellung.

Kommandant Mathias Vogel blickte in seiner Ansprache zurück auf die jüngsten Brände in Edelstetten und Thannhausen. Auch er hob die gute Zusammenarbeit der verschiedenen Hilfskräfte hervor. Bewährt habe sich die Beschaffung eines Einsatzzeltes, das eine wichtige Ergänzung der Feuerwehrausrüstung sei. Auch Vogel dankte der bisherigen Vorstandschaft für ihren Einsatz.

Weitere Informationen und unser Kommentar zum Wechsel an der Spitze bei der Krumbacher Feuerwehr:

Früherer Kommandant Hiller führt jetzt Feuerwehr

Turbulenzen bei Feuerwehr Krumbach

Sein Dank galt der Stadt sowie allen Förderern und Gönnern der Krumbacher Feuerwehr. Der Krumbacher Wehr gehören über 90 Aktive an, zum Bestand gehören zwölf Fahrzeuge. Bei der Umsetzung des Feuerwehrbedarfsplans geht es unter anderem um die Ersatzbeschaffung einer neuen Drehleiter.

Themen folgen

Die Diskussion ist geschlossen.

Das könnte Sie auch interessieren