Newsticker
RKI meldet 7894 Corona-Neuinfektionen - Umfrage: Mehrheit hält Freiheiten für Geimpfte für falsch
  1. Startseite
  2. Lokales (Krumbach)
  3. Zeitgeschichte: Bayern positiv verändert

Zeitgeschichte
15.10.2013

Bayern positiv verändert

Posthum geehrt wurde beim Schwäbischen Vertriebenentag in Krumbach der Gründer der Bezirksgruppe Schwaben und der Kreisgruppe Krumbach der Sudetendeutschen Landsmannschaft vor 65 Jahren, Dr. Richard Steinbrenner. Die Ehrung nahm sein Sohn Dr. Sepp Steinbrenner (links) zusammen mit Sohn Roman von Schwartzenberg, Enkel Maximilian sowie Anna Steinbrenner (Frau von Sepp Steinbrenner) entgegen.
2 Bilder
Posthum geehrt wurde beim Schwäbischen Vertriebenentag in Krumbach der Gründer der Bezirksgruppe Schwaben und der Kreisgruppe Krumbach der Sudetendeutschen Landsmannschaft vor 65 Jahren, Dr. Richard Steinbrenner. Die Ehrung nahm sein Sohn Dr. Sepp Steinbrenner (links) zusammen mit Sohn Roman von Schwartzenberg, Enkel Maximilian sowie Anna Steinbrenner (Frau von Sepp Steinbrenner) entgegen.

Die Aufbauleistung der Vertriebenen wird im Stadtsaal gewürdigt. Mehr Unterstützung aus Berlin gefordert

Krumbach Es ist dem damaligen Neu-Krumbacher Dr. Richard Steinbrenner zu danken, dass in diesen Tagen der sudetendeutsche Ortsverband sein 65-jähriges Bestehen feiern kann. Gegründet am 28. Oktober 1948 war er die erste Vertriebenenorganisation in Schwaben, dem erst ein halbes Jahr später, am 26. März 1949, ebenfalls in Krumbach, die Bildung der Bezirksgruppe Schwaben folgte. Für die Sudetendeutsche Landsmannschaft Anlass, dieses Doppeljubiläum mit einem Schwäbischen Vertriebenentag zu feiern und gleichzeitig Dr. Steinbrenner besonders zu ehren.

Themen folgen

Die Diskussion ist geschlossen.

Das könnte Sie auch interessieren