1. Startseite
  2. Lokales (Krumbach)
  3. Ziemetshauser Christsoziale und ihr Jahresrückblick

Versammlung

20.02.2018

Ziemetshauser Christsoziale und ihr Jahresrückblick

Einen ausführlichen Rückblick bei der Jahresversammlung der Ziemetshauser CSU hielt Manfred Krautkrämer (stehend).
Bild: CSU-Ziemetshausen

Vorsitzender Manfred Krautkrämer ist zufrieden. In der Marktgemeinde Ziemetshausen gibt es auch einen Ortsverband der Jungen Union

17 neu eingetretene Mitglieder im Jahr 2017 und mit 132 Mitgliedern jetzt zweitgrößter Ortsverband im Landkreis, Gründung einer Jungen Union mit jetzt schon 16 Mitgliedern, eine erfolgreiche Kommunalpolitik – da könne man als Vorsitzender schon zufrieden sein – mit diesem Resümee eröffnete Manfred Krautkrämer die diesjährige Jahreshauptversammlung des Ortsverbandes im Gasthof Adler.

Krautkrämer zeichnete Willi Hiller für 45-jährige Mitgliedschaft in der CSU aus. Für 40-jährige Mitgliedschaft erhielten Anton Welzhofer sen., Hermann Welzhofer und Dieter Fiedler Urkunde und Anstecknadel. Für 20-jährige Mitgliedschaft bekamen Albert Fendt, Vinzenz Maier, Maria Aumann und Theo Aumann jun. jeweils eine Dankurkunde.

Aus dem Rechenschaftsbericht des Vorstandes stachen die Wahlveranstaltung zur Bundestagswahl mit Georg Nüßlein und der Auftritt von Landtagspräsidentin Barbara Stamm im Festzelt des Schützenfestes hervor. Viele Mitglieder waren dabei beim Tagesausflug zum Ammersee unter Leitung von Otto Fendt. Zufrieden kommentierte Krautkrämer das Wahlergebnis zur Bundestagswahl mit 55,6 Prozent der Erststimmen für die CSU und leitete daraus Zufriedenheit der Bevölkerung mit der Arbeit der CSU ab. Ausführlich ging Krautkrämer auf die politische Lage ein.

Lesen Sie jetzt: Die heutige Ausgabe Ihrer Tageszeitung als E-Paper.

Alexander Mach konnte über eine gute Kassenlage berichten. Die Kassenprüfer bestätigen die Ordnungsmäßigkeit.

Bürgermeister Anton Birle gab einen umfassenden Bericht zur Kommunalpolitik ab. Von den über 50 neuen Bauplätzen im Baugebiet Allgäustraße konnten bereits 35 verkauft werden. Die Neue Mitte wird in diesem Jahr fertiggestellt. Die Planungen für die Sanierung des Anwesens Dippel laufen und die Arbeiten sollen bis Ende kommenden Jahres fertiggestellt sein. Noch in diesem Jahr werden die Sanierung und der behindertengerechte Zugang des Rathauses verwirklicht. Wichtig für den Markt war auch die Wiedereröffnung des Lebensmittelmarktes. Der Bürgermeister dankte Ortsvorsitzendem Manfred Krautkrämer und dem Vorsitzenden des Gewerbevereins Arnold Haiß für deren Initiative und die ehrenamtliche Arbeit für den ZuMa Markt und dankte der CSU-Fraktion für die gute Zusammenarbeit im Marktrat.

Michael Aumann berichtete als Junge Union Ortsvorsitzender über erste Aktivitäten des Ortsverbandes und forderte Jugendliche auf, sich in der JU politisch zu engagieren. Der Ortsverband wird heuer ein interessantes Programm präsentieren.

Schließlich wählte der Ortsverband noch 14 Delegierte für die Vertreterversammlung zur Aufstellung des schwäbischen CSU-Kandidaten für die Europa-Wahl im Jahr 2019. (pm)

Themen Folgen

Die Diskussion ist geschlossen.

Lesen Sie dazu auch
Peter_Bauer.tif
Kommentar

Alfons Baaders bleibende Leistung

ad__nl-chefredakteur@940x235.jpg

SECHS UM 6: Unser neuer Newsletter

Die sechs wichtigsten Neuigkeiten um 6 Uhr morgens sowie ein Ausblick auf den
aktuellen Tag – Montag bis Freitag von Chefredakteur Gregor Peter Schmitz.

Newsletter bestellen