Newsticker

Bayerns Ministerpräsident Söder will Corona-Regeln in Kommunen an Grenzwerte koppeln
  1. Startseite
  2. Lokales (Krumbach)
  3. Zu Gast in Transsilvanien

27.01.2011

Zu Gast in Transsilvanien

Bei der Prunksitzung des DCC gab es jede Menge Gänsehautgefühl. Foto: DCC
4 Bilder
Bei der Prunksitzung des DCC gab es jede Menge Gänsehautgefühl. Foto: DCC
Bild: DCC

Breitenthal "In Transsilvanien zu Gast, zu feiern die Walpurgisnacht", heißt heuer das Motto des Deisenhauser Carneval Clubs. Mit einer bunten Mischung aus Tanz, Einlagen und Spaß präsentierte der Deisenhauser Carneval Club DCC mit seinem Hofstaat sein diesjähriges Programm.

Das herrliche Bühnenbild schuf Reinhold Schwarz mit seinen Helfern. Dabei präsentierte sich das Prinzenpaar Johanna I und Michael III mit dem restlichen Hofstaat in edlen Gewändern, während der Elferrat als Vampirjäger auftrat.

Hofmarschall Carmen Jakob und Präsident Michael Brucksch moderierten den glanzvollen Einzug des Hofstaates und eröffneten den Ball. Nachdem das Prinzenpaar die Zepter erhalten hatte, überreichte ihnen Bürgermeister Norbert Weiß den Gemeindeschlüssel mit der Bitte, den Gemeindehaushalt in der langen Faschingszeit zu sanieren. Mit einer Fitnessübung, bei der ein nicht sichtbares Seil den Deisenhauser Bürgermeister zum Hüpfen brachte, wurde dieser unter Gelächter entlassen.

Das Verlesen der Regierungserklärung mit anschließendem Prinzenwalzer eröffnete den tänzerischen Reigen. Die Mädchen der Kindergarde erhielten für ihren schwungvollen Tanz viel Beifall. Nach einer Tanzrunde für die Gäste zeigte die Prinzengarde ihre neueste Tanzkreation, wofür sie tosenden Beifall erhielt. Trainerin Rebecca Zweifel und ihre Mädels waren glücklich über den gelungenen Einstand.

Zu Gast in Transsilvanien

Wirbelnde Fledermäuse und Hexen

Die Kindershowtanzgruppe wirbelte anschließend als Fledermäuse und Hexen in bunten Kostümen über die Tanzfläche. Beide Kindertanzgruppen wurden von Rosi Fischer und Sabrina Blum trainiert.

Ein weiterer Höhepunkt des Abends war die Einlage von Karola Wieser und Marianne Karletshofer, die als flotte Käfer auftraten. Ihr lustiges Berichten von Frauenproblemen entfachte im Publikum helles Gelächter.

Ein akustischer Höhepunkt war die Guggamusik aus Aitrach, die den Saal zum Kochen brachte. Im weiteren Verlauf erhielt Thomas Rothermel für 15 Jahre Aktivität beim DCC den Verdienstorden Stufe I vom Bayerisch Schwäbischen Fastnachtsverband. Danach trat die Gastgruppe des LCV Waldstetten in Erscheinung. Mit einem anspruchsvollen Tanz präsentierte sich deren Prinzengarde und erhielt viel Beifall für die wunderbare Darbietung. Um den Waldstetter Auftritt abzurunden, kam noch das Männerballett. Nach einer hochklassigen Vorführung wurden die Akteure mit anhaltendem Beifall überhäuft.

Den Abschluss des Bühnenprogramms bildete die Deisenhauser Showtanzgruppe unter der Leitung von Bernadette Konrad und Manuela Gogoll. Hier wurde herrlicher Tanz mit atemberaubenden Hebefiguren gemischt und perfekt dargeboten. Mit Beifallsstürmen und Zugabe-Rufen belohnten die Zuschauer die hoch motivierte Truppe. Um Mitternacht verließ der Hofstaat die Bühne und überließ den vielen Hexen, Zauberern, Vampiren, Spinnen und Fledermäusen den Saal.

Wer jetzt Lust bekommen hat, kann am 1. Kinderball, 6. Februar oder am 2. Kinderball, 20. Februar, jeweils 14 Uhr oder am Rosenmontag, 7. März, 20 Uhr den DCC in Breitenthal besuchen.

Der Kartenvorverkauf für alle Veranstaltungen ist bei Karin Lehner unter Telefon (08282) 7103.

Die Diskussion ist geschlossen.

Das könnte Sie auch interessieren