1. Startseite
  2. Lokales (Krumbach)
  3. Zur Heimpremiere gleich ein Klassiker in Krumbach

Handball-Landesliga

19.09.2019

Zur Heimpremiere gleich ein Klassiker in Krumbach

Schnell laufen, frei werfen und am Ende die Nase vorn haben: So sieht der Plan der Niederraunauer Landesliga-Handballer (im Bild Lasse Sadlo) für das erste Heimspiel der neuen Runde aus.
Bild: Ernst Mayer

Landesligist TSV Niederraunau ist heiß auf das Team aus Simbach. Womit der Trainer im ersten Saisonspiel zufrieden war und worauf die Mittelschwaben beim Gegner achten müssen.

Die Landesliga-Handballer des TSV Niederraunau treffen in ihrem ersten Heimspiel der neuen Saison auf den TSV Simbach. Anpfiff im alt-ehrwürdigen Schulzentrum Krumbach ist am Samstag, 21. September, um 19.30 Uhr.

Nach dem glücklichen Auswärtssieg im Auftaktspiel in Altenerding war der Jubel groß. Durch einen Kraftakt hatte das Team um Coach Miha More beide Punkte entführen können. Eine Glanzleistung war es zwar noch nicht, aber der Trainer lobte aus kurzer Distanz zum Gesehenen: „Auch wenn vieles nicht gut war, die Einstellung und der Kampfgeist meiner Mannschaft haben mir sehr gefallen.“

Spannung ist garantiert

Im ersten Heimspiel der neuen Saison kommt es zu einem wahren Landesliga-Klassiker. Mit dem TSV Simbach, der sich durch einen klaren Erfolg gegen Aufsteiger Sauerlach nach dem ersten Spieltag die Tabellenführung schnappte, liefern sich die Raunauer Jahr für Jahr enge Duelle, die meist erst in der Schlussphase entschieden werden. Spannung für die Fans ist also fast garantiert.

Lesen Sie jetzt: Die heutige Ausgabe Ihrer Tageszeitung als E-Paper.
Lesen Sie jetzt: Die heutige Ausgabe Ihrer Tageszeitung als E-Paper.

Das Team um den ehemaligen Erstliga-Trainer Reinhard Gabl hat sich wie gewohnt nach der vergangenen Landesliga-Spielzeit einige Abgänge eingehandelt – und sich kurz vor der nun laufenden Saison mit dem einen oder anderen Spieler aus Osteuropa verstärkt. Die Simbacher verfügen nun wieder über eine schlagkräftige Truppe, die sicher oben angreifen kann.

Björn Egger muss wohl noch einmal pausieren

Die Raunauer Jungs arbeiteten diese Woche im Training an den Dingen, die im ersten Spiel noch nicht funktionierten. Im Kader des TSV sieht es bis auf eine Ausnahme gut aus. Björn Egger nimmt nach einem Rippenbruch in einem Testspiel zwar schon wieder am Training teil, ein Einsatz am Samstag kommt aber wohl noch zu früh. Die Mannschaft um Kapitän Michael Thalhofer ist jedenfalls heiß auf dieses Duell. (zg)

Sie haben nicht die Berechtigung zu kommentieren. Bitte beachten Sie, dass Sie als Einzelperson angemeldet sein müssen, um kommentieren zu können. Bei Fragen wenden Sie sich bitte an moderator@augsburger-allgemeine.de.

Bitte melden Sie sich an, um mit zu diskutieren.

Das könnte Sie auch interessieren