1. Startseite
  2. Lokales (Krumbach)
  3. Zwei Musikvereine begeistern beim Konzert

Konzert

18.04.2019

Zwei Musikvereine begeistern beim Konzert

Copy%20of%20DSC_0636.tif
2 Bilder
Als langjährige aktive Musiker aus Edelstetten wurden beim Gemeinschaftskonzert ebenso geehrt (von links) Tobias Hörmann, Mathias Miller, Leon Stieber, Elena Hofmann und der Vorsitzende des Musikverein Edelstetten Bernhard Sonner.
Bild: Anton Geißler

„So klingt’s bei uns“ hieß es beim Gemeinschaftskonzert der Musikvereine Bleichen und Edelstetten

„So klingt’s bei uns“ – unter diesem Motto hatten der Musikverein Bleichen und der Musikverein Edelstetten Freunde der Volksmusik zu einem Gemeinschaftskonzert in das Vereinsheim Bleichen eingeladen. Mit einer Melodie, die vor allem den etwas Älteren noch in den Ohren klingen dürfte, war sie doch über Jahrzehnte die Erkennungsmelodie des Grand Prix der Volksmusik, begann das Konzert. „So schön ist Blasmusik“, eröffneten die Edelstetter Musikanten mit Dirigenten Sebastian Schwarz schwungvoll das Konzert. Nach der Begrüßung der zahlreichen Besucher durch den Vorsitzenden Stefan Puchta vom MV Bleichen ging es weiter mit der „Williams Polka“. „Hat nichts mit Alkoholischem zu tun“, erläuterte ironisch Dirigent Schwarz, der nicht nur unterhaltsam und informativ durch das Programm führte, sondern auch bei einigen Stücken auf der Trompete mitspielte.

„Moon River“ ist ein Stück aus dem Film „Frühstück bei Tiffany“, komponiert von Henry Mancini, aus dessen Feder noch weitere bekannte Filmmusik stammt. Für die Schwestern Jasmin und Isabella Fuchs war es die Gelegenheit, im Duett ihr Können auf dem Saxofon zu Gehör zu bringen und die Zuhörer zu begeistern, die es mit großem Beifall dankten.

Walzer, Polka und natürlich Marschmusik gehören in ein Programm der Blas- und Volksmusik. Mit Stücken wie dem Walzer „Verträumte Herzen“ und dem „Erzherzog Albrecht-Marsch“, ein Militärmarsch 1888 von dem Militärmusiker Karl Komzak komponiert, begeisterten sie das Publikum. Mit der „Polka ins Glück“ und als Zugabe „Polka mit Herz“ endete mit großem Beifall der Auftritt des Musikvereins Edelstetten.

ecsImgBannerNewsletter250x370@2x-1315723864673274678.jpg

Temperamentvoll und mit viel Schwung setzten die Bleicher Musikanten nach der Pause das Programm fort. Stefan Puchta, Dirigent und Vorsitzender des Musikvereins Bleichen, hatte mit viel Fleiß und „emotionalen Probenphasen“, wie er sich ausdrückte, ein Programm von schwungvollen bis feinfühligen Stücken zusammengestellt. Vom „Marsch der Titanen“ über „Böhmischer Frühling“ bis „Mars der Medici“ spannte sich die Auswahl, die Zuhörer konnten in eine richtige „Träumerei“ verfallen, ein Arrangement von Mark Sven Heidt. Die Höhepunkte waren sicher die Gesangseinlage von Michaela Höld und Hubert Ruf sowie „Der fidele Bassist“, welcher von dem Solisten Johann Dreher beeindruckend vorgetragen wurde. Bewundernswert, wie er mit der großen Tuba so feinfühlig die Musik des Komponisten Hans Rückauer zu Gehör brachte.

Wenn zwei Kapellen ein Konzert gestalten, dann gehört auch ein gemeinsamer Auftritt dazu. Trotz der Enge auf und ebenso vor der Bühne meisterten sie mit Bravour das Stück „Wir Musikanten“ und demonstrierten so musikalisch ihre Gemeinsamkeit.

Themen Folgen

Sie haben nicht die Berechtigung zu kommentieren. Bitte beachten Sie, dass Sie als Einzelperson angemeldet sein müssen, um kommentieren zu können. Bei Fragen wenden Sie sich bitte an moderator@augsburger-allgemeine.de.

Bitte melden Sie sich an, um mit zu diskutieren.

Lesen Sie dazu auch
524539f8-4305-4fee-84d7-af26fef2927b.jpg
Thannhausen

Fahrer flüchtet nach Unfall an Rathaus-Kreuzung in Thannhausen

WhatsappPromo.jpg

Alle News per WhatsApp

Die wichtigsten Nachrichten aus Augsburg, Schwaben
und Bayern ganz unkompliziert auf Ihr Smartphone.

Hier kostenlos anmelden