Newsticker

Zahl der Corona-Todesfälle binnen 24 Stunden fast auf Rekordhoch
  1. Startseite
  2. Lokales (Krumbach)
  3. Zwei neue Ehrenmitglieder beim Musikverein

Versammlung

07.02.2018

Zwei neue Ehrenmitglieder beim Musikverein

Für den rührigen Musikverein als Aushängeschild in seiner Stadt fand Bürgermeister Hubert Fischer (links) lobende Worte. Das langjährige aktive Mitwirken einiger Musiker sei besonders zu würdigen. Es sind dies von links: Kerstin Wieland, Eva Brandner, Leopold Jäckle, Kevin Schwarz, Josef Biberacher, Sonja Mändle, Tobias Ehrmann. (Es fehlten Alexander Graile und Martin Maurer, die ebenfalls ausgezeichnet wurden.)
Bild: Werner Glogger

Hohe Auszeichnung für Krumbacher Jugendkapellen-Dirigent Roland Dworschak

Nach einem Abschiedskonzert im November und einer letzten Vorstandssitzung im Januar sei der Jahresbericht in der heutigen Generalversammlung der letzte offizielle Akt nach 21 Jahren Dirigententätigkeit bei den Jugendkapellen des Musikvereins Krumbach, leitete Roland Dworschak seine Ausführungen zu den Aktivitäten ein. „In den 21 Jahren haben wir viel erreicht und die beiden Nachwuchsorchester sind tolle Klangkörper geworden, die mir viele schöne Momente beschert haben“, blickte er zurück auf die Zeit nach dem Aufbau, nachdem die Jugendausbildung von der städtischen Musikschule im Jahr 1996 auf den Musikverein übergegangen ist. Der Abschied sei zwar etwas wehmütig, aber gleichsam beruhige ihn, dass „seine“ Jugendkapelle und „sein“ Nachwuchsorchester zur neuen Dirigentin Marina Beer in gute Hände kommen.

Bei vielen Konzerten mitgewirkt

Aus dem Berichtsjahr erwähnte er besonders die Mitwirkung beim Frühjahrskonzert, Wertungsspiele, das doppelt aufgeführte Kinderkonzert „Pinocchio“ oder „Youngstars in Concert“, „Jugend in Concert“ und weitere Aufführungen. 45 Jungen und Mädchen gehören der Jugendkapelle und 20 dem Nachwuchsorchester an. Insgesamt stehen aktuell 96 Kinder, davon 67 aus Krumbach gemeldete, in Ausbildung. Sechs engagierte Schüler haben die Bläserprüfung Bronze und einer die Stufe Silber abgelegt. Neben einem Probenwochenende sind für das neue Jahr vorgesehen: Mitwirkung beim Frühjahrskonzert des Musikvereins, Teilnahme am Bezirksmusikertreffen in Ziemetshausen und bei den Wertungsspielen in Balzhausen, Kinderkonzert am 16. Juni, „Youngstars in Concert“ am 15. Juli, Ausstellungseröffnung zur Festwoche und „Jugend in Concert“ am 17. November.

Dworschak will sich jetzt weiterhin seiner Aufgabe als Dirigent des Musikvereins Walkertshofen, die er schon 25 Jahre wahrnimmt, widmen. In Anbetracht seiner langjährigen Verdienste als beliebter und zugleich fachkompetenter Leiter der Jugendkapellen wurde Dworschak zum Ehrendirigenten ernannt. Vorsitzender Josef Biberacher verband damit den Dank für die außergewöhnlichen Leistungen. Die über 40-jährige aktive Mitwirkung beim Musikverein, mehrere Jahre Beisitzer und persönliches Engagement, das weit über das Normale hinausgeht, waren Anlass, auch Hans Ring die Ehrenmitgliedschaft zu verleihen.

Biberacher durfte weitere elf Musiker im Auftrag des ASM und vereinsintern für langjähriges Musizieren mit Ehrenurkunde und Anstecknadel auszeichnen. Mit dabei ist sein Nachfolger Tobias Ehrmann, der neben der 40-jährigen Musikerlaufbahn als bisheriger Vize im Vorstandsteam und damit in der Vereinsarbeit maßgeblich mitgewirkt hat.

Im Gegenzug bestand die erste Amtshandlung des neuen Vorsitzenden Ehrmann darin, Josef Biberacher für ebenfalls 40 Jahre währende Musikerlaufbahn und die bereits erwähnten 30 Jahre in der Vorstandschaft zu ehren und ihm ein Präsent zu überreichen.

Themen folgen

Die Diskussion ist geschlossen.

Das könnte Sie auch interessieren