Newsticker
RKI registriert 74.405 Neuinfektionen – Inzidenz steigt auf 553,2
  1. Startseite
  2. Krumbach
  3. Deisenhausen: Die Herren von Gerenberg: Ein verschwundener Rittersitz bei Deisenhausen

Deisenhausen
07.01.2022

Die Herren von Gerenberg: Ein verschwundener Rittersitz bei Deisenhausen

Tiefe Gräben im bewaldeten Hang bei Deisenhausen weisen auf einen Burgstall hin.
Foto: Ralph Manhalter

Plus Was man über eine Burg bei Deisenhausen weiß und was die Sage über den Gockel von Schweigbeuren, einem längst nicht mehr existenten Dorf in der Nähe, berichtet.

Dort, wo die Staatsstraße von Deisenhausen kommend den westlichen Hang des Günztals erreicht, blicken wir linkerhand auf einen bewaldeten Bergvorsprung. An und für sich nichts Besonderes im, an Hügeln nicht gerade armen Mittelschwaben. Dennoch lohnt es sich, das fahrbare Vehikel kurz stehen zu lassen und sich die Erhebung näher anzusehen. Was dem Bezwinger des Berges recht bald ins Auge sticht, sind tiefe Gräben im Gelände, welche typischerweise auf eine abgegangene Burg, also einen Burgstall hinweisen. Aber wer waren die stolzen Ritter, die hier oben mit ihren schönen Töchtern saßen? Genug der Mittelalterromantik! Ob all die zahlreichen Burgenbewohner zur gehobenen Ritterschaft gehörten oder lediglich Ministeriale, also Dienstherren mächtigerer Geschlechter waren, lässt sich oft nicht mehr rekonstruieren. Vermehrt angenommen werden kann Letzteres. Und ob die Töchter tatsächlich so hübsch waren, weiß man auch nicht.

Dieser Artikel ist hier noch nicht zu Ende, sondern unseren Abonnenten vorbehalten. Ihre Browser-Einstellungen verhindern leider, dass wir an dieser Stelle einen Hinweis auf unser Abo-Angebot ausspielen. Wenn Sie weiterlesen wollen, können Sie hier unser PLUS+ Angebot testen. Wenn Sie bereits PLUS+ Abonnent sind, .

Dieser Artikel ist hier noch nicht zu Ende, sondern unseren Abonnenten vorbehalten. Ihre Browser-Einstellungen verhindern leider, dass wir an dieser Stelle einen Hinweis auf unser Abo-Angebot ausspielen. Wenn Sie weiterlesen wollen, können Sie hier unser PLUS+ Angebot testen.

Sie haben nicht die Berechtigung zu kommentieren. Bitte beachten Sie, dass Sie als Einzelperson angemeldet sein müssen, um kommentieren zu können. Bei Fragen wenden Sie sich bitte an moderator@augsburger-allgemeine.de.

Bitte melden Sie sich an, um mit zu diskutieren.