Newsticker
Neuer Höchstwert: Inzidenz bei 528,2 – 34.145 Neuinfektionen und 30 Todesfälle
  1. Startseite
  2. Krumbach
  3. Edenhausen: Nach tödlichem Unfall bei Edenhausen: Wie konnte es zu dem Unglück kommen?

Edenhausen
07.12.2021

Nach tödlichem Unfall bei Edenhausen: Wie konnte es zu dem Unglück kommen?

Bei einem Unfall am Montagabend starb auf der B300 ein Mann in diesem VW-Bus. Ein Lkw war in sein Fahrzeug hineingekracht.
Foto: Foto Weiß

Plus Es schneite am Montagabend, als bei einem Unfall auf der B300 bei Edenhausen ein Mensch starb. Wie der Winterdienst organisiert wird und was ein Gutachter noch klären muss.

An der Unfallstelle bei Edenhausen war es durch Schneematsch am frühen Montagabend winterlich glatt auf der B300. Hier ist gegen 16.45 ein 52-jähriger Mann ums Leben gekommen, der von Krumbach in Richtung Augsburg unterwegs war. Das Unfallopfer hatte keine Chance, als ein in Richtung Krumbach fahrender, mit Ziegelrecyclingmaterial beladener Muldenkipper auf abschüssiger Strecke ins Rutschen kam und in den VW-Bus des Gegenverkehrs krachte.

Dieser Artikel ist hier noch nicht zu Ende, sondern unseren Abonnenten vorbehalten. Ihre Browser-Einstellungen verhindern leider, dass wir an dieser Stelle einen Hinweis auf unser Abo-Angebot ausspielen. Wenn Sie weiterlesen wollen, können Sie hier unser PLUS+ Angebot testen. Wenn Sie bereits PLUS+ Abonnent sind, .

Dieser Artikel ist hier noch nicht zu Ende, sondern unseren Abonnenten vorbehalten. Ihre Browser-Einstellungen verhindern leider, dass wir an dieser Stelle einen Hinweis auf unser Abo-Angebot ausspielen. Wenn Sie weiterlesen wollen, können Sie hier unser PLUS+ Angebot testen.

Themen folgen

Sie haben nicht die Berechtigung zu kommentieren. Bitte beachten Sie, dass Sie als Einzelperson angemeldet sein müssen, um kommentieren zu können. Bei Fragen wenden Sie sich bitte an moderator@augsburger-allgemeine.de.

Bitte melden Sie sich an, um mit zu diskutieren.

10.12.2021

Ach so - die winterlichen Starßen sind schuld? Sorry, aber wer seine Fahrweise nicht der Witterung anpasst ist das Problem und nicht der Winterdienst. Und gerader als Berufskraftfahrer erwarte ich hier schon etwas mehr Umsicht...

Permalink