Weiter mit Tracking durch Dritte

Besuchen Sie unsere Website mit personalisierter Werbung und Werbetracking durch Dritte. Details und Informationen zu Cookies, Verarbeitungszwecken sowie Ihrer jederzeitigen Widerrufsmöglichkeit finden Sie in der Datenschutzerklärung und in den Privatsphäre-Einstellungen.

Weiter mit dem PUR-Abo

Nutzen Sie unser Angebot ohne Werbetracking durch Dritte für 4,99 Euro/Monat. Kunden mit einem PLUS-Paket zahlen nur 0,99 Euro/Monat. Informationen zur Datenverarbeitung im Rahmen des PUR-Abos finden Sie in der Datenschutzerklärung.

Zum Angebot Bereits PUR-Abonnent? Hier anmelden

Tracking durch Dritte: Zur Finanzierung unseres journalistischen Angebots spielen wir Ihnen Werbung aus, die von Drittanbietern kommt. Zu diesem Zweck setzen diese Dienste Tracking-Technologien ein. Hierbei werden auf Ihrem Gerät Cookies gespeichert und ausgelesen oder Informationen wie die Gerätekennung abgerufen, um Anzeigen und Inhalte über verschiedene Websites hinweg basierend auf einem Profil und der Nutzungshistorie personalisiert auszuspielen.

Verarbeitungszwecke:
Informationen auf einem Gerät speichern und/oder abrufen

Für die Ihnen angezeigten Verarbeitungszwecke können Cookies, Gerätekennungen oder andere Informationen auf Ihrem Gerät gespeichert oder abgerufen werden.

Personalisierte Anzeigen und Inhalte, Anzeigen und Inhaltsmessungen, Erkenntnisse über Zielgruppen und Produktentwicklungen

Anzeigen und Inhalte können basierend auf einem Profil personalisiert werden. Es können mehr Daten hinzugefügt werden, um Anzeigen und Inhalte besser zu personalisieren. Die Performance von Anzeigen und Inhalten kann gemessen werden. Erkenntnisse über Zielgruppen, die die Anzeigen und Inhalte betrachtet haben, können abgeleitet werden. Daten können verwendet werden, um Benutzerfreundlichkeit, Systeme und Software aufzubauen oder zu verbessern.

▌▉▍▉▉▍▉▌▌▉▍▉▌ ▉▌▌▉▍▉▌▌▉▍▉▍▉▍ ;▌▉▍▉▉▍▉▌▌▉▍▉▌
Newsticker
Russland stoppt mehr als 180 Männer bei Fluchtversuch an der Grenze zu Georgien
  1. Startseite
  2. Krumbach
  3. Krumbach: Dr. Hösch über Demenz: "Wir müssen eine sorgende Gemeinschaft werden"

Krumbach
29.04.2022

Dr. Hösch über Demenz: "Wir müssen eine sorgende Gemeinschaft werden"

Um Demenzerkrankungen geht es in diesem Jahr bei der "Woche für das Leben". Die Ökumenische Hospizinitiative informiert dazu beim Krumbacher Wochenmarkt am Freitag, 6. Mai.
Foto: Jens Kalaene, dpa (Symbolbild)

Plus Bei der "Woche für das Leben" geht es um Demenz. Wir sprachen mit Dr. Anneliese Hösch, Vorsitzende der Ökumenische Hospizinitiative Krumbach, über die Krankheit.

Die "Woche für das Leben" findet in diesem Jahr vom 30. April bis zum 6. Mai statt. Sie steht unter dem Thema "Mittendrin. Leben mit Demenz". Warum beschäftigt sich die Ökumenische Hospizinitiative Krumbach mit dem Thema Demenz?

Dr. Anneliese Hösch: Schwerpunkt der Hospizarbeit ist die Begleitung Schwerkranker und Sterbender sowie die Unterstützung der An- und Zugehörigen - in dieser schweren Zeit des Abschiednehmens und auch darüber hinaus. So hat sich die Begleitung Trauernder in den letzten Jahren als wichtiger Aufgabenbereich der Hospizarbeit entwickelt. Demenz wird auch der lange Abschied - über Jahre hinweg - genannt. Menschen, die an einer Demenz erkranken, vergessen zunehmend die Dinge der Gegenwart. Sie können sich immer weniger an sie erinnern. Lebhafte Erinnerung spielt sich mehr und mehr in der weiter zurückliegenden Vergangenheit ab. Die Orientierung – zeitlich wie räumlich, später auch zur Person- geht verloren. Fähigkeiten und Fertigkeiten nehmen ab und damit auch die Selbstständigkeit. Die Persönlichkeit des Erkrankten verändert sich. Das sind viele einzelne Schritte und Erfahrungen des schmerzhaften Verlustes, des Abschieds und der Trauer für alle Beteiligten. Gegenwärtig leben in Deutschland circa 1,6 Millionen Menschen mit einer Demenzdiagnose. Mit ihnen sind Millionen Angehörige und Pflegende betroffen. Demenz ist ein gesellschaftliches Thema mit steigender Bedeutung.

Dieser Artikel ist hier noch nicht zu Ende, sondern unseren Abonnenten vorbehalten. Ihre Browser-Einstellungen verhindern leider, dass wir an dieser Stelle einen Hinweis auf unser Abo-Angebot ausspielen. Wenn Sie weiterlesen wollen, können Sie hier unser PLUS+ Angebot testen. Wenn Sie bereits PLUS+ Abonnent sind, .

Dieser Artikel ist hier noch nicht zu Ende, sondern unseren Abonnenten vorbehalten. Ihre Browser-Einstellungen verhindern leider, dass wir an dieser Stelle einen Hinweis auf unser Abo-Angebot ausspielen. Wenn Sie weiterlesen wollen, können Sie hier unser PLUS+ Angebot testen.

Themen folgen

Die Diskussion ist geschlossen.