Weiter mit Tracking durch Dritte

Besuchen Sie unsere Website mit personalisierter Werbung und Werbetracking durch Dritte. Details und Informationen zu Cookies, Verarbeitungszwecken sowie Ihrer jederzeitigen Widerrufsmöglichkeit finden Sie in der Datenschutzerklärung und in den Privatsphäre-Einstellungen.

Weiter mit dem PUR-Abo

Nutzen Sie unser Angebot ohne Werbetracking durch Dritte für 4,99 Euro/Monat. Kunden mit einem PLUS-Paket zahlen nur 0,99 Euro/Monat. Informationen zur Datenverarbeitung im Rahmen des PUR-Abos finden Sie in der Datenschutzerklärung.

Zum Angebot Bereits PUR-Abonnent? Hier anmelden

Tracking durch Dritte: Zur Finanzierung unseres journalistischen Angebots spielen wir Ihnen Werbung aus, die von Drittanbietern kommt. Zu diesem Zweck setzen diese Dienste Tracking-Technologien ein. Hierbei werden auf Ihrem Gerät Cookies gespeichert und ausgelesen oder Informationen wie die Gerätekennung abgerufen, um Anzeigen und Inhalte über verschiedene Websites hinweg basierend auf einem Profil und der Nutzungshistorie personalisiert auszuspielen.

Verarbeitungszwecke:
Informationen auf einem Gerät speichern und/oder abrufen

Für die Ihnen angezeigten Verarbeitungszwecke können Cookies, Gerätekennungen oder andere Informationen auf Ihrem Gerät gespeichert oder abgerufen werden.

Personalisierte Anzeigen und Inhalte, Anzeigen und Inhaltsmessungen, Erkenntnisse über Zielgruppen und Produktentwicklungen

Anzeigen und Inhalte können basierend auf einem Profil personalisiert werden. Es können mehr Daten hinzugefügt werden, um Anzeigen und Inhalte besser zu personalisieren. Die Performance von Anzeigen und Inhalten kann gemessen werden. Erkenntnisse über Zielgruppen, die die Anzeigen und Inhalte betrachtet haben, können abgeleitet werden. Daten können verwendet werden, um Benutzerfreundlichkeit, Systeme und Software aufzubauen oder zu verbessern.

▌▉▍▉▉▍▉▌▌▉▍▉▌ ▉▌▌▉▍▉▌▌▉▍▉▍▉▍ ;▌▉▍▉▉▍▉▌▌▉▍▉▌
Newsticker
Kanzler Scholz will russische Kriegsverweigerer in Deutschland aufnehmen
  1. Startseite
  2. Krumbach
  3. Krumbach, Nattenhausen: Zwei Menschen aus der Region wählen kirchliche Berufe

Krumbach, Nattenhausen
21.09.2022

Zwei Menschen aus der Region wählen kirchliche Berufe

Pastorale Berufe Absolventen 2022 Gruppenfoto Unser Bild zeigt (von links) die Absolventen 2022 für pastorale Berufe mit (7. von links) Patrick Lindermüller und Michaela Mohr (rechts).
Foto: Annette Zoepf

Bischof Bertram beauftragt am Samstag in Augsburg Menschen für pastoralen Dienst, unter ihnen Patrick Lindermüller aus Nattenhausen und Michaela Mohr aus Burgau.

Bischof Dr. Bertram Meier wird am Samstag, 24. September, neun Pastoralreferentinnen und Pastoralreferenten, sechs Gemeindereferentinnen und eine Pfarrhelferin für den pastoralen Dienst im Bistum Augsburg beauftragen. Die Aussendungsfeier beginnt um 9.30 Uhr im Hohen Dom zu Augsburg. Einer kommt aus Nattenhausen und wird fortan in Bobingen arbeiten und eine kommt aus Burgau und wird in Krumbach arbeiten. Wir stellen beide in Kurzporträts vor:

Patrick Lindermüller (27) stammt aus Nattenhausen (Gemeinde Breitenthal). In seiner Familie, unter Freunden, in der Schule und in der Pfarreiengemeinschaft Breitenthal, in der er Ministrant und Pfarrgemeinderatsmitglied war, erlebte er einen Umgang mit und in der Kirche, der konstruktiv-kritisch, innovativ, aktiv und halt gebend war. Nach seinem Abitur am Simpert-Kraemer-Gymnasium Krumbach entschied er sich daher, Theologie und Philosophie zu studieren. Dies tat er in Augsburg und Jerusalem (wir berichteten). Seine Assistenzzeit absolvierte Lindermüller in der Pfarreiengemeinschaft Bobingen, wo er seine in der Heimat und dem Studium grundgelegten Erfahrungen und Kenntnisse vertiefen konnte und Kirche nochmals auf eine neue Weise kennenlernte.

Ab September wird er weiterhin in der Pfarreiengemeinschaft Bobingen als Pastoralreferent seinen Dienst tun und zudem wissenschaftlich arbeiten. Dabei hofft er zu einer Vertiefung der Ökumene und des Interreligiösen Dialogs beitragen zu können, Kirche mit dem Vertrauen auf Gott weiterzuentwickeln sowie an Orten präsent werden zu lassen, wo sie den Menschen dient. Privat liest Patrick Lindermüller gerne und verbringt Zeit mit Freunden und Familie. Außerdem hört und spielt er Musik und diskutiert leidenschaftlich über Herzensthemen wie politisches, interreligiöses, ökumenisches und ethisches Geschehen. Patrick Lindermüller ist langjährigen Lesern auch bekannt durch ein Praktikum, das er in unserer Redaktion vor seiner Studienzeit absolvierte.

Eine Pfarrhelferin für Krumbach aus Burgau

Michaela Mohr (46) lebt mit ihrem Mann und Sohn in ihrer Heimatstadt Burgau. Durch ihr Elternhaus im Glauben geprägt und durch viele wertvolle Wegbegleiter entschied sie sich nach über 20-jähriger Berufstätigkeit bei einer Genossenschaftsbank, nebenberuflich ein Fernstudium der Theologie zu beginnen. Denn sie wollte sich intensiver mit ihrem Glauben auseinandersetzen. Während dieser Zeit engagierte sie sich bei der Erstkommunionvorbereitung ihres Sohnes und rief mehrere Kinderbibelgruppen ins Leben. Sie wurde Mitglied im Pfarrgemeinderat und übernahm Aufgaben im Bereich Liturgie und Verkündigung. Schließlich wechselte sie ihren Beruf und arbeitete fortan in ihrer Heimatpfarrei als Pfarrsekretärin. Positive Rückmeldungen und die innere Zufriedenheit bei ihren ehrenamtlichen Tätigkeiten sowie der Arbeit im Pfarrbüro bestärkten sie auf dem eingeschlagenen Weg.

Einführung Pfarrhelferin Mohr Auf dem Bild sind von links zu sehen: Die Ministrantinnen Emelie und Chiara, Pfarrer Georg Schneider, Pfarrhelferin Michaela Mohr, Hildegard Schütz und Diakon Rupert Scheule.
Foto: Sammlung Schütz

In der Berufseinführung konnte sie in der Pfarreiengemeinschaft Röfingen ihre Erfahrungen in der Gemeinde pastoral intensivieren. Ab September wird sie in der Pfarreiengemeinschaft Krumbach – Maria, Hilfe der Christen – tätig sein. Sie freut sich sehr darauf, sich mit den ihr von Gott geschenkten Gaben, in der Pfarreiengemeinschaft einzubringen und gemeinsam an einem lebendigen und vielfältigen Gemeindeleben als Pfarrhelferin weiterzubauen. Im Rahmen des Sonntagsgottesdienstes wurde Michaela Mohr bereits als Pfarrhelferin in der Pfarrgemeinde St. Thomas v. Canterbury in Edenhausen vorgestellt. Pfarrer Georg Schneider freut sich darüber, dass ihn nun eine tatkräftige pastorale Mitarbeiterin in seinem seelsorglichen Wirken unterstützt.

Pfarrgemeinderatsvorsitzende Hildegard Schütz begrüßte Mohr mit Sonnenblumen. Sie sollen als Symbol dafür dienen, dass sie immer das Schöne, das Erfüllende in ihrem Beruf, der gleichzeitig auch Berufung ist, finden möge und dass es ihr stets gelingen möge, sich der Sonnenseite der neuen Aufgabe zuzuwenden.(AZ)

Sie haben nicht die Berechtigung zu kommentieren. Bitte beachten Sie, dass Sie als Einzelperson angemeldet sein müssen, um kommentieren zu können. Bei Fragen wenden Sie sich bitte an moderator@augsburger-allgemeine.de.

Bitte melden Sie sich an, um mit zu diskutieren.