Newsticker
Sieben-Tage-Inzidenz in Deutschland liegt erstmals über 800
  1. Startseite
  2. Krumbach
  3. Krumbach: So hilft die Kartei der Not Menschen in der Region

Krumbach
03.01.2022

So hilft die Kartei der Not Menschen in der Region

Häufig werden von der Kartei der Not auch Menschen mit Behinderung unterstützt. Die Kartei der Not legte jetzt ihre Bilanz für das Jahr 2021 vor. 
4 Bilder
Häufig werden von der Kartei der Not auch Menschen mit Behinderung unterstützt. Die Kartei der Not legte jetzt ihre Bilanz für das Jahr 2021 vor. 
Foto: picture alliance/dpa

Plus Menschen, die auf der Schattenseite des Lebens stehen, wurden auch im Jahr 2021 intensiv von der Kartei der Not unterstützt. Oft gibt es Hilfe für Menschen mit schweren Krankheiten.

Die 65-jährige Erika leidet an einer kompletten Lähmung von Armen und Beinen. Den Kontakt zur Außenwelt hält sie mithilfe eines Sprachcomputers, der mit einem Laptop vernetzt ist. Als der zehn Jahre alte Laptop seinen Dienst komplett versagt, erhält die in einem Wohnheim intensiv betreute Erika Hilfe von der Kartei der Not. Es ist eine Hilfe, die exemplarisch für die Arbeit der Kartei der Not steht. Auch im vergangenen Jahr unterstützte das Hilfswerk unserer Zeitung in der Region Mittelschwaben wieder zahlreiche Menschen, die auf der Schattenseite des Lebens stehen.

Dieser Artikel ist hier noch nicht zu Ende, sondern unseren Abonnenten vorbehalten. Ihre Browser-Einstellungen verhindern leider, dass wir an dieser Stelle einen Hinweis auf unser Abo-Angebot ausspielen. Wenn Sie weiterlesen wollen, können Sie hier unser PLUS+ Angebot testen. Wenn Sie bereits PLUS+ Abonnent sind, .

Dieser Artikel ist hier noch nicht zu Ende, sondern unseren Abonnenten vorbehalten. Ihre Browser-Einstellungen verhindern leider, dass wir an dieser Stelle einen Hinweis auf unser Abo-Angebot ausspielen. Wenn Sie weiterlesen wollen, können Sie hier unser PLUS+ Angebot testen.

Themen folgen

Sie haben nicht die Berechtigung zu kommentieren. Bitte beachten Sie, dass Sie als Einzelperson angemeldet sein müssen, um kommentieren zu können. Bei Fragen wenden Sie sich bitte an moderator@augsburger-allgemeine.de.

Bitte melden Sie sich an, um mit zu diskutieren.