Newsticker
Zahlreiche Angriffe in Süd- und Ostukraine gemeldet
  1. Startseite
  2. Krumbach
  3. Krumbach: Tag der Pflege: Mitarbeiter werden weniger, Anforderungen mehr

Krumbach
12.05.2022

Tag der Pflege: Mitarbeiter werden weniger, Anforderungen mehr

Verschiedenste Tätigkeiten begleiten den Berufsalltag einer Pflegefachkraft. Auch die Mitarbeiterinnen der Katholischen Sozialstation Krumbach sind ständig unterwegs und ziehen ihren Klientinnen und Klienten zum Beispiel Kompressionsstrümpfe an.
Foto: Sebastian Gollnow,dpa (Symbolbild)

Plus Wie die Katholische Sozialstation Krumbach die Herausforderungen der Pflege in der Pandemie meistert. Ein Besuch im Alltagsgeschäft eines Pflegedienstes.

In der Anfangszeit der Corona-Pandemie wurden die Pflegekräfte deutschland- und europaweit für ihre Arbeit beklatscht. Inzwischen hat die Aufmerksamkeit wieder nachgelassen, wo doch die Maskenpflicht in den Einkaufsläden und Gastwirtschaften gefallen ist. Doch immer noch geistert der Begriff "Pflegenotstand" durch die Medien. Die Redaktion lenkt den Blick zum internationalen Tag der Pflege am Donnerstag, 12. Mai, wieder auf die beruflich Pflegenden. Exemplarisch dafür steht ein Besuch bei der Katholischen Sozialstation Krumbach, einem der Pflegedienste in der Region.

Dieser Artikel ist hier noch nicht zu Ende, sondern unseren Abonnenten vorbehalten. Ihre Browser-Einstellungen verhindern leider, dass wir an dieser Stelle einen Hinweis auf unser Abo-Angebot ausspielen. Wenn Sie weiterlesen wollen, können Sie hier unser PLUS+ Angebot testen. Wenn Sie bereits PLUS+ Abonnent sind, .

Dieser Artikel ist hier noch nicht zu Ende, sondern unseren Abonnenten vorbehalten. Ihre Browser-Einstellungen verhindern leider, dass wir an dieser Stelle einen Hinweis auf unser Abo-Angebot ausspielen. Wenn Sie weiterlesen wollen, können Sie hier unser PLUS+ Angebot testen.

Themen folgen

Sie haben nicht die Berechtigung zu kommentieren. Bitte beachten Sie, dass Sie als Einzelperson angemeldet sein müssen, um kommentieren zu können. Bei Fragen wenden Sie sich bitte an moderator@augsburger-allgemeine.de.

Bitte melden Sie sich an, um mit zu diskutieren.