Newsticker

Bayerns Ministerpräsident Söder sieht Kampf gegen Corona in entscheidender Woche
  1. Startseite
  2. Lokales (Krumbach)
  3. Lokalsport
  4. Burgau freut sich über Platz drei

Kreisliga

26.05.2015

Burgau freut sich über Platz drei

Die erhoffte Bezirksliga-Rückkehr haben die Burgauer verpasst, doch mit dem Sieg in Bächingen sicherte sich der TSV noch Platz drei.
Bild: Ernst Mayer

Jede Menge Tore zum Saisonabschluss. Kurios wurde es in Waldstetten und Ettenbeuren

Waldstetten – SV Mindelzell 3:3 (0:1) Gut 100 Zuschauer erlebten einen mehr als kuriosen Spielverlauf und sechs Tore. Waldstetten war von Anfang an präsent und hätte eigentlich in Führung gehen können. Doch der erste Treffer gelang den Gästen: Nach 20 Minuten erzielte Toni Fischer das 0:1. Und kurz nach der Pause erzielte Michael Oberhoffner aus stark abseitsverdächtiger Position das 0:2 für den Meister (51.). Und als Mindelzell einen Fehlpass im Aufbau des SVW zum 0:3 nutzte (56.), schien alles gelaufen. Doch der SVW zeigte Moral, kam durch Johannes Kircher nach 73 Minuten zum Anschlusstreffer und verkürzte den Abstand mit einer Schlussoffensive auf 2:3 (84./ Sebastian Katzer). Doch damit nicht genug – in der Nachspielzeit stellte Ünal Telli den absolut verdienten Ausgleich her (90.+3).

Bächingen – TSV Burgau 2:5 (1:1) Bis zur Halbzeit konnten die abgestiegenen Bächinger noch halbwegs mithalten. Vor gut 100 Zuschauern gingen die Gäste durch Marc Sirch zwar in Führung (15.), doch der VfB glich nach etwas mehr als einer halben Stunde aus. Nach dem Wechsel sorgten dann Jakub Krolikowsky (47.), Max Lauer (48.) und Marc Sirch (55.) innerhalb von zwölf Minuten für klare Verhältnisse. Aleander Nusser brachte den VfB zwar nochmals heran (57.), aber Max Lauer stellte in Minute 75 mit seinem zweiten Treffer den Endstand her.

Wiesenbach – SSV Glött 6:4 (2:1) 100 Zuschauer wurden in Wiesenbach beim Saisonabschluss bestens unterhalten. Marcus Rolle schoss die SSV in Führung (38.). Doch der bei seinem vorerst letzten Spiel für Wiesenbach nicht zu bremsende Steffen Brennig drehte noch vor der Pause den Spieß mit zwei Treffern um (41./45.). Nach dem Wechsel erhöhte Thomas Gornig auf 3:1 (49.). Marcus Rolle verkürzte eine Viertelstunde später auf 3:2. Nach einem Doppelschlag von Brennig und Daniel Steck mit einem Doppelschlag schien alles klar (66./68.), aber ein verwandelter Foulelfmeter von Andre Daferner brachte die Gäste nochmals ins Spiel zurück (73.). Fast im Gegenzug stellte Brennig mit seinem vierten Treffer den alten Abstand wieder her. Das 6:4 durch Markus Rolle (77.) war nur noch Kosmetik in einem Match, in dem Glötts Rene Günzel nach 66 Minuten Rot sah.

Lesen Sie jetzt: Die heutige Ausgabe Ihrer Tageszeitung als E-Paper.
Lesen Sie jetzt: Die heutige Ausgabe Ihrer Tageszeitung als E-Paper.

) Ebenfalls ein Torfestival gab es in Ettenbeuren zu bestaunen. Dabei verwandelten die Hausherren einen 1:4-Rückstand in einen Sieg. Die Führung der Gäste glich Spielertrainer Frank Schmuderer nach einer Viertelstunde aus. Ein Elfmetertor von Patrik Pecher sowie ein Doppelschlag durch Manuel Kuhn und Johannes Walter schienen beim SVE die Dämme zu brechen. Doch dann kam der SVE mit Macht zurück. Das Signal zum finalen Sturmlauf gab Simon Grüner mit dem 2:4 (68.). Dann stellte neuerlich Grüner den Anschluss her (73.), Andreas Paulheim glich zehn Minuten vor Schluss aus und Jonas Krötzinger brachte die Gastgeber fünf Minuten später auf die Siegerstraße.

Balzhausen – FC Gundelfingen II 0:5 (0:2) Vor 50 Zuschauern verabschiedete sich der TSV Balzhausen sang- und klanglos aus der Kreisliga. Dennis Böhm brachte die FCG-Reserve früh in Führung (15.) und Pascal Schrodi erhöhte nach einer halben Stunde zum vorentscheidenden 0:2. Nach dem Wechsel schraubten Mehmet Taner (50.) und zweimal Pascal Schrodi (66./ 68.) das Ergebnis nach oben.

Kicklingen-Fristingen – SpVgg Ellzee 2:0 (1:0) Mit einem Sieg verabschiedete sich der SVK vor 180 Zuschauern aus der Kreisliga. Rainer Grimminger erzielte per Foulelfmeter (12.) das 1:0 und nach der Pause stellte Christoph Prestel mit dem 2:0 (53.) den letzten Sieg der Kicklinger in der Kreisliga für wenigstens eine Saison sicher. (diz)

Themen folgen

Die Diskussion ist geschlossen.

Das könnte Sie auch interessieren