1. Startseite
  2. Lokales (Krumbach)
  3. Lokalsport
  4. Der Titelverteidiger bleibt unbezwungen

Tischtennis

11.01.2016

Der Titelverteidiger bleibt unbezwungen

Siegerehrung der Vereinsmeister: (von links) TSV-Vorsitzende Karola Wieser, Hans Pickl, Thomas Rudolph, Karina Staudacher, Andreas Schütz, Gerhard Wank, Abteilungsleiter Markus Keisinger, Theresa Wieser, Georg Schütz und Turnierleiter Thomas Baur.
Bild: Wilfried Neu

Gerhard Wank holt sich den Balzhauser Vereinsmeistertitel

Bei insgesamt drei Konkurrenzen im Seniorenbereich (Hobbyturnier, Herreneinzel sowie gemischtes Doppel) wurden bei der Tischtennisabteilung des TSV Balzhausen die Vereinsbesten gesucht. Abteilungsleiter Markus Keisinger und Turnierleiter Thomas Baur freuten sich über das sehr gute Meldeergebnis

14 Sportler kämpften beim Hobbyturnier um den Sieg. Hans Pickl und Sebastian Geiger standen sich im Spiel um Platz drei gegenüber und Pickl hatte mit 3:0-Sätzen die Nase vorn. Im Finalduell der Gruppensieger siegte Thomas Rudolph in einem spannenden Match gegen Karina Staudacher mit 3:1.

Im gemischten Doppel gingen vierzehn Paarungen an den Start. Im Finale konnten sich die Endspielteilnehmer bei den Herren, Gerhard Wank und Georg Schütz, bereits vorab beschnuppern. Dabei hatte Wank Thomas Rudolph als Partner und Schütz stand Theresa Wieser zur Seite. Letztere zeigte sich als Glücksgriff für Partner Schütz und verhalf ihm durch ihre sichere Spielweise in Angriff und Abwehr zum Siegertitel im gemischten Doppel.

Lesen Sie jetzt: Die heutige Ausgabe Ihrer Tageszeitung als E-Paper.

In der „Königsklasse“qualifizierten sich Gerhard Wank, Georg und Andreas Schütz sowie Markus Keisinger für die Halbfinals. Im Duell der Brüder Schütz zog Georg mit 3:0-Sätzen in das Finale ein. Im zweiten Halbfinale fiel der Sieg von Wank gegen Abteilungsleiter Markus Keisinger ebenso klar aus.

Das Finale über vier Gewinnsätze hatte somit zwei Linkshänder als Widersacher. Von Beginn des Matches an dominierte Gerhard Wank das Spiel und musste nur einen Satzverlust hinnehmen. Schütz hatte große Probleme mit der Spielweise von Wank, denn dieser streute immer wieder Tempowechsel in die schnellen Spielpassagen. Schütz musste immer die weiteren Wege gehen als sein Gegenüber. So sicherte sich, nach relativ kurzer Spielzeit, der Titelverteidiger Wank mit 4:1 auch den Vereinsmeistertitel 2016.

„Diese zwei Tage Tischtennis pur in unserer schönen Turnhalle mit insgesamt über 60 Teilnehmern (Jugend und Senioren) waren ein voller Erfolg für das Balzhauser Tischtennis und eine tolle Darstellung für die Öffentlichkeit“ sagte Abteilungsleiter Markus Keisinger. (neu)

Themen Folgen

Die Diskussion ist geschlossen.

Lesen Sie dazu auch
Copy%20of%20Tischtennis_SVM_Damen1_2018.tif
Tischtennis

Einzigartige Erfahrungen?

ad__nl-chefredakteur@940x235.jpg

SECHS UM 6: Unser neuer Newsletter

Die sechs wichtigsten Neuigkeiten um 6 Uhr morgens sowie ein Ausblick auf den
aktuellen Tag – Montag bis Freitag von Chefredakteur Gregor Peter Schmitz.

Newsletter bestellen