Newsticker

Rekord bei Corona-Zahlen: 14.714 Neuinfektionen in Deutschland
  1. Startseite
  2. Lokales (Krumbach)
  3. Lokalsport
  4. Der VfL Günzburg freut sich auf einen Rückkehrer

Handball

20.02.2015

Der VfL Günzburg freut sich auf einen Rückkehrer

Rückkehrer Patrick Bieber wird nach seinem Gastspiel in Friedberg in der kommenden Saison wieder das Tor des VfL Günzburg hüten.

Torwart Patrick Bieber wechselt im Sommer vom Drittligisten TSV Friedberg zurück zu seinem Heimatverein

Der VfL Günzburg hat den Aufstieg in die Handball-Landesliga vor Augen und verstärkt schon einmal seinen Kader: Torwart Patrick Bieber kehrt vom Drittligisten TSV Friedberg zurück.

Das kleine Handballeinmaleins erlernte der heute 23-Jährige beim VfL Leipheim, von 2001 bis 2012 durchlief er mit dem Gros der heutigen Günzburger Ersten unter seinem Förderer Jürgen Kees die Günzburger Handballjugend und sammelte schon früh Erfahrungen in der Landesliga und der BOL. Vor drei Jahren wechselte der Keeper zu Stephan Hofmeister, damals Trainer des TSV Blaustein. Eine Saison später wurde der TSV Friedberg auf ihn aufmerksam. Fortan spielte er für den Drittligisten mit Doppelspielrecht für den Württembergligisten Blaustein.

Diese Saison setzte der Vollbluthandballer alles auf eine Karte: Zog nach Augsburg und wechselte zu einem Bankhaus in die schwäbische Bezirkshauptstadt, um seinen Traum „Drittligatorwart“ zu verwirklichen. Mit Benjamin von Petersdorff und Mile Matijevic lieferte er sich einen engagierten Trainingswettkampf um Einsatzzeiten. Immer wieder knapp entschieden sich die Friedberger Verantwortlichen meist für die beiden Erfahreneren. Der neue Handballehrgeiz bei den Günzburger Aktiven und seine tiefe Verbundenheit zur Mannschaft und zum VfL gaben nun den Ausschlag, dass sich der entwicklungsfähige Torwart für die kommende Saison für den VfL entschied.

Ganz weg war der Torwart ohnehin nicht: Bieber verfolgte nahezu jedes Spiel des Günzburger BOL-Teams. Als leidenschaftlicher Fan mit Trommel und Schal organisierte er die Unterstützung auf der Gegentribüne. So wird Patrick Bieber auch im Tor stehen: temperamentvoll und von seiner Mannschaft und sich zu 100 Prozent überzeugt. (zg)

Themen folgen

Die Diskussion ist geschlossen.

Das könnte Sie auch interessieren