1. Startseite
  2. Lokales (Krumbach)
  3. Lokalsport
  4. Freud und Leid bei den Bezirksliga-Schützen

Schießsport

10.11.2017

Freud und Leid bei den Bezirksliga-Schützen

Teams aus dem Gau Krumbach in Runde zwei zwischen Souveränität und Pech

Die Bezirkswettkämpfe der Sportschützen sind am vergangenen Wochenende in die zweite Runde gegangen. Mit dabei sind in dieser Saison vier Teams aus dem Gau Krumbach. Während Balzhausen sowie Bleichen souverän gewannen, verloren Aufsteiger Ziemetshausen und die Aletshauser Schlossbergschützen knapp.

In der Luftgewehr-Bezirksliga 3 musste der SV Bleichen auswärts bei Edelweiß Salgen antreten. Und das Team nahm drei Punkte mit nach Hause. Sebastian Kober (378:371), Tobias Stumpf (385:373) und Rafael Kober (358:351) fuhren die Siege für Bleichen ein. Georg Kober erlitt einen knappen Duellverlust (375:379). So stand am Ende ein Gesamtsieg mit 3:1 Einzelpunkten. Damit gelang Bleichen ein Sprung in der Tabelle von Platz vier auf Platz zwei. Tobias Stumpf belegte überdies Platz drei der Tagesbestenliste.

Ebenfalls einen Auswärtskampf hatte Ziemetshausen in Gruppe vier derselben Liga. Die Begegnung mit Auerhahn Reinhartshausen endete nach Duellen 2:2. Also musste die Ringzahl über den Sieg entscheiden. Und hier lagen die Gastgeber mit 1497:1483 vorne. Damit behält Ziemetshausen die rote Laterne. Ein kleines Trostpflaster: Sandra Baur belegte mit 383 Ringen Platz drei der Tagesbestenliste.

Lesen Sie jetzt: Die heutige Ausgabe Ihrer Tageszeitung als E-Paper.

Ausschließlich mit Mannschaften aus dem Landkreis Günzburg bestückt ist die Luftpistole-Bezirksliga 5. Eine klare Sache war der Wettkampf zwischen den Kaiserlichen aus Günzburg und 1921 Scheppach. Die Scheppacher gewannen alle vier Duelle. Markus Beuer (363:342) und Lukas Schuler (347:337) steuerten deutliche Duellgewinne zum Sieg bei, Anton Glas (358:353) und Reinhold Lipp (361:357) errangen knappe Gewinne.

1910 Reisensburg und die Schlossbergschützen aus Aletshausen trennten sich nach Duellen 2:2. Die Paarung zwischen Jonas Richter (Reisensburg) und Stefan Lutzenberger wurde erst im Stechen entschieden. Der Aletshauser gewann mit 10:7. Also musste die Ringzahl über den Gesamtsieg entscheiden. Und hier lag Reisensburg mit 1423:1409 vorne.

Schützenblut Balzhausen deklassierte dagegen beim Auswärtskampf die gastgebenden Jettinger. Auf den Positionen eins und zwei ging es deutlich zu. Larissa Böck (373:347) und Tobias Bader (362:348) gewannen ihre Duelle deutlich. Bei den Paarungen drei und vier hatten die Jettinger Christian Göttler (357:360) und Pascal Hins (353:361) knapp das Nachsehen. So stand am Ende ein 4:0-Sieg der Balzhauser.

Die Tabelle in der Sechsergruppe wird angeführt von Scheppach, gefolgt von Balzhausen und Aletshausen. Die drei besten Schützen des Wettkampftages waren Larissa Böck (Balzhausen, 373 Ringe), Michaela Poppel (Reisensburg, 366) und Markus Beuer (Scheppach, 363).

Themen Folgen

Die Diskussion ist geschlossen.

Lesen Sie dazu auch
Copy%20of%20Die_geehrten_bei_der_Gauversammlung_2018.tif
Schießsport

Viel Lob für die Schützen im Gau Krumbach

WhatsappPromo.jpg

Alle News per WhatsApp

Die wichtigsten Nachrichten aus Augsburg, Schwaben
und Bayern ganz unkompliziert auf Ihr Smartphone.

Hier kostenlos anmelden