1. Startseite
  2. Lokales (Krumbach)
  3. Lokalsport
  4. Medaillen für Wiesenbacher Biker

Radsport

22.07.2017

Medaillen für Wiesenbacher Biker

Felix Bachthaler landete bei der bayerischen Meisterschaft in Böbrach auf Rang 14.
Bild: MSC Wiesenbach

MSC-Fahrer sind bei bayerischen Meisterschaften erfolgreich

Starke Leistungen zeigten die Mountainbiker des MSC Wiesenbach bei den Bayerischen Meisterschaften in St. Engelmar und Böbrach im Bayerischen Wald. Im Eliminatorwettbewerb (Sprint) galt es, einen circa 800 Meter langen Rundkurs, der über Treppen und Schotterkurven führte, schnellstmöglich zu bewältigen. Die sechs MSC-Starter qualifizierten sich alle für die Viertel- und Halbfinalläufe. In diesen trafen dann jeweils vier Fahrer im direkten Duell aufeinander und die jeweils zwei Bestplazierten kamen eine Runde weiter. Andreas Egger, Felix Bachthaler und Jannik Dietrich mussten sich hier der starken Konkurrenz geschlagen geben.

Die Jugendfahrer Janik Eifler, Jakob Eheim und Luca Binnig kämpften sich mit teils beeindruckenden Leistungen bis in die Finalläufe ihrer jeweiligen Altersklassen vor. Eifler holte sich in einem spannenden Finale der U19-Junioren verdient den ersten Platz. Jakob Eheim sprintete in der U17 auf Rang zwei und Luca Binnig holte bei den U15 Jungs einen starken vierten Platz.

Bei der Bayerischen Meisterschaft im olympischen Cross-Country am darauffolgenden Tag wartete in Böbrach eine anspruchsvolle und abwechslungsreiche Strecke, die gespickt war mit künstlichen und natürlichen Hindernissen. Unter anderem mussten die Fahrer über Sprünge, Felsbrocken und sogar ein Auto fahren. Jannik Dietrich ging als erster MSC-Fahrer an den Start, zeigte im Rennen der U13 auf einer etwas kürzeren und entschärften Runde ein gutes Rennen und landete schließlich auf dem 13. Rang.

Lesen Sie jetzt: Die heutige Ausgabe Ihrer Tageszeitung als E-Paper.

Luca Binnig und Felix Bachthaler (U15) mussten dann bereits dieselbe Strecke wie die Elitefahrer bewältigen. Aus den geplanten drei Runden wurden wegen eines schweren Sturzes und dem damit verbundenen Rennabbruch plus Neustarts konditionell sehr harte vier Runden. Bachthaler steckte diese Mehrbelastung problemlos weg und sicherte sich einen guten 14. Platz. Der angeschlagene Binnig fand nur schwer ins Rennen und konnte die starke Leistung vom Vortag nicht ganz wiederholen. Trotzdem fuhr er noch auf den 13. Rang vor.

Pech hatte auch Jakob Eheim, der gut positioniert einen Reifendefekt erlitt und zu Fuß den Weg in die Techzone bewältigen musste. Dies warf ihn dann im Endergebnis auf den 22. Platz zurück. René Binnig fuhr bei den Herren 2 ebenfalls ein starkes Rennen. Als Marathonspezialist kam er mit der technisch anspruchsvollen Strecke gut zurecht und fuhr mit Rang acht ein klasse Ergebnis ein.

Janik Eifler konnte nach längerer Verletzungspause mit seinem sechsten Rang durchaus überzeugen. Andreas Egger sicherte dann im Rennen der Elitefahrer den ersehnten und verdienten Medaillenplatz für das MSC-Team. Im hochkarätig besetzten Fahrerfeld konnte er sich von Beginn an in der Spitzengruppe positionieren und holte sich nach harten sechs Runden den dritten Platz in der Wertung der Bayerischen Meisterschaft. (zg)

Themen Folgen

Die Diskussion ist geschlossen.

Lesen Sie dazu auch
Copy%20of%20Noah_Stenzel(1).tif
Mountainbike

Bei den Jüngsten klappt noch nicht alles

ad__querleser@940x235.jpg

Qualität auch für Querleser

Montag bis Samstag ab 4 Uhr morgens. Und die Multimedia-Ausgabe
"Kompakt" mit den wichtigsten Nachrichten von Morgen ist auch dabei.

Jetzt e‑Paper bestellen!