Newsticker

Gesundheitsminister Spahn rechnet mit ersten Corona-Impfungen noch in diesem Jahr

Schießen

09.02.2018

Nach 27 Jahren wieder König

Die Besten in Bleichen: (von links) Ludwig Ruf, Anna Dreher, Georg Kober, Isabel Birle, Peter Konrad, Bianca Widy, Philipp Kober.
Bild: Ute Hofhansl

Georg Kober regiert in Bleichen. Alte Bekannte bei der Jugend

31 Schützen und zehn Jungschützen vom SV Bleichen traten an sechs Schießabenden an die Stände um Könige und Meister zu ermitteln. In der Schützenklasse sicherte sich Georg Kober nach 27 Jahren wieder die Königskette mit einem 10,0-Teiler. Den Titel des Wurstkönigs holte sich Ludwig Ruf mit einem 13,4-Teiler, gefolgt von Peter Konrad (Brezenkönig) mit einem 18,2-Teiler.

Das beste Blatt auf die Königscheibe bei den Jungschützen erzielte Isabel Birle (17,1-Teiler) und sicherte sich damit zum dritten Mal den Titel als Jungschützenkönigin. Den zweiten Platz belegte Anna Dreher mit einem 23,2-Teiler vor Vorjahreskönigin Bianca Widy, die Brezenkönigin mit einem 51,3-Teiler wurde. Den ersten Platz auf der Punktscheibe der Schützenklasse erreichte Peter Konrad mit einem 10,1-Teiler. Den zweiten Platz belegte Schützenkönig Georg Kober (18,3-Teiler), dicht gefolgt von seinem Sohn Sebastian Kober mit einem 18,7-Teiler.

Auf der Punktscheibe bei der Jugend hatte wiederum Isabel Birle das beste Blatt mit einem 32,6-Teiler. Auf den Plätzen zwei und drei folgten Bianca Widy (75,1-Teiler) und Felix Böck (125,2-Teiler).

Sebastian Kober belegte auf der Glücksscheibe mit einem 8,9-Teiler den ersten Platz. Den zweiten Platz sicherte sich knapp geschlagen Martin Eberhardt (9,4-Teiler) vor Sabine Huber-Negele, die einen 13,8-Teiler erzielte.

Bei den Jungschützen belegte Felix Böck den ersten Platz mit einem 8,5-Teiler. Das war zugleich das beste Blattl, das beim diesjährigen Königschießen erzielte wurde. Die weiteren Plätze gingen an Anna Dreher (11,6-Teiler) und Rana Tezgiden (18,2-Teiler).

Den Kampf um die Meisterscheibe in der Schützenklasse entschied Sabrina Hofhansl mit 99 Ringen für sich. Die Plätze zwei und drei waren hart umkämpft. Sebastian Kober konnte sich hier dann mit 98, 98 und 97 Ringen knapp vor Tobias Stumpf (98/98/96 Ringen) durchsetzen.

Die Meisterschaft der Jungschützen wurde erst am letzten Schießabend entschieden. Hier sicherte sich Bianca Widy mit 97 und 97 Ringen den ersten Platz vor Isabel Birle (97/96 Ringen). Den dritten Platz belegte Anna Dreher mit 95 Ringen. Bei den Jungschützen, die noch mit Schießhilfe antraten, ging Platz eins an Emily Eberhardt mit 85 Ringen vor Jonas Konrad (78 Ringe) und Emma Probst (76 Ringe). Den Titel der Luftpistolenschützen holte sich Monika Kober mit 91 Ringen. Auf Platz zwei folgte Sieghilde Rampp (89 Ringe). Peter Konrad belegte den dritten Platz (87 und 85 Ringe) dicht vor Martin Huber (87 und 83 Ringe).

Bei den Auflageschützen erreichte Ludwig Ruf mit 100 Ringen das beste Ergebnis. Die Platzierungen zwei und drei konnten erst mit der vierten Deckserie entschieden werden. Fritz Probst (99/99/99/99/99 Ringe) behielt gegen Anton Ruf (99/99/99/99/98 Ringe) die Oberhand. (zg)

Themen folgen

Die Diskussion ist geschlossen.

Das könnte Sie auch interessieren