Newsticker

Kultusministerium: Mehr als 8800 Schüler sind in Bayern wegen Corona in Quarantäne

23.07.2010

Neuer Modus für das Spektakel

Günzburg-Reisensburg Die 32. Fußball-Stadtmeisterschaft in Günzburg wird nach einem neuen Modus ausgespielt: Auf dem Sportplatz der SG Reisensburg-Leinheim geht's am Sonntag (ab 14 Uhr) erstmals "Jeder gegen Jeden". Im Unterschied zu den Vorjahren wird das Turnier an einem einzigen Tag ausgespielt. Möglich macht's die Spieldauer von 2 x 30 Minuten.

Das Turnier wird im Rahmen des 60-jährigen Gründungsjubiläums der SG Reisensburg-Leinheim ausgetragen. Der bislang letzte Erfolg der Gastgeber datiert aus dem Jahr 1998. Kein Wunder, dass die Reisensburger anlässlich ihres Jubiläums wieder mal ganz oben stehen wollen. Titelverteidiger ist der FC Günzburg. Türk GB Günzburg ist die einzige Mannschaft in der Geschichte der Stadtmeisterschaft, die den Titel dreimal in Folge (2005 bis 2007) gewann und somit den Wanderpokal behalten durfte.

Die sportliche Jubiläumsfeier bei der SG beginnt bereits am Samstagnachmittag mit Spielen für Eltern und Kinder. Zudem stehen sich ab 14.30 Uhr die Fußballerinnen des Gastgebers und des TSV Ziemetshausen gegenüber. Am Sonntag (9.30 Uhr) wird mit den örtlichen Vereinen der Festgottesdienst abgehalten. Im Anschluss finden Ehrungen langjähriger Vereinsmitglieder statt, darunter werden auch vier Gründungsmitglieder ausgezeichnet. (zg)

Spielplan Stadtmeisterschaft - 14 Uhr: SG Reisensburg-Leinheim - FC Günzburg, 14.50 Uhr: TGB Günzburg - TSV Wasserburg, 15.45 Uhr: SG Reisensburg-L. - TSV Wasserburg, 16.35 Uhr: TGB Günzburg - FC Günzburg, 17.30 Uhr: SG Reisensburg-L. - TGB Günzburg, 18.20 Uhr: FC Günzburg - TSV Wasserburg

Themen folgen

Die Diskussion ist geschlossen.

Das könnte Sie auch interessieren