Newsticker
Bundespräsident Steinmeier hat das neue Infektionsschutzgesetz unterzeichnet
  1. Startseite
  2. Lokales (Krumbach)
  3. Lokalsport
  4. SV Breitenthal nicht in Top-Form

Schießen

14.11.2019

SV Breitenthal nicht in Top-Form

Tobias Holzheu war Matchwinner in Oberndorf.
Foto: Martin Gah

Luftgewehr-Schützen verlieren Tabellenführung in der Schwabenliga

Am dritten Wettkampftag der Luftgewehr-Schwabenliga Nord ging es für 1886 Breitenthal nach Oberndorf. Dort mussten sie als Erstes gegen den Gastgeber antreten. Und die Breitenthaler fanden schlecht in den Wettkampf. Michaela Gestle konnte zwar ihre gewohnte Form abrufen, verlor aber den Punkt mit 387:391. Ramona Burghard blieb knapp unter ihrem Durchschnitt, gewann aber ihr Duell mit 382:378. Auf den Positionen 3, 4 und 5 ging die Leistung rapide bergab. Stefan Lutzenberger und Michael Burghard blieben unter ihrem Durchschnitt. Lutzenberger verlor sein Duell knapp mit 377:378, Burghard unterlag seinem Gegner deutlich mit 367:383. Tobias Holzheu konnte nicht an seine Trainingsform anknüpfen und verlor sein Duell mit 368:372. So stand am Ende eine 1:4-Niederlage.

Also lautete das Motto für den zweiten Wettkampf: Es kann ja nur besser werden! Und gegen Tronetshofen-Wilmatshofen gelang ein knapper Sieg. Michaela Gestle konnte an ihre Form aus dem ersten Wettkampf nicht anknüpfen. Trotz einer passablen Leistung mit 383 Ringen verlor sie gegen ihre Gegnerin Manuela Haugg (389).

Auf Position zwei trafen mit Breitenthals Ramona Burghard und Cornelia Choquette zwei sehr schnelle Schützinnen aufeinander. Diesmal war Burghard die Schnellere und legte 389 Ringe vor. Choquette konnte dem Druck nicht standhalten und erreichte lediglich 384. Für Stefan Lutzenberger lief es im zweiten Wettkampf deutlich besser. Er gewann sein Duell mit 385:381.

Auf Position vier fand Michael Burghard auch diesmal nicht in den Wettkampf. Er lieferte sich mit Alessandro Carapezza ein Duell auf niedrigem Niveau, dass letztlich der Gegner knapp für sich entschied (368:366). So sollte die Paarung auf Position fünf entscheidend werden. Der Breitenthaler Tobias Holzheu zeigte Nervenstärke und gewann gegen Simone Ziegelmeier knapp mit 370:369.

So lautete das Endergebnis 3:2 für Breitenthal. In der Tabelle musste das Team die Führungsposition abgeben und rutschte von eins auf zwei. (mgh)

Themen folgen

Die Diskussion ist geschlossen.

Das könnte Sie auch interessieren