Taekwondo

19.12.2019

Stolze Schwarzgurt-Träger

Sandra Stenzel-Gruber (links) sowie Reinhold und Heinz Gruber (von rechts) mit den Prüflingen der SG Krumbach.
2 Bilder
Sandra Stenzel-Gruber (links) sowie Reinhold und Heinz Gruber (von rechts) mit den Prüflingen der SG Krumbach.
Bild: Verein

Zwölf Sportler der SG Krumbach erfolgreich in Prüfungen

Erstmals in der Geschichte der Bayerischen Taekwondo-Union fand eine Vereins-Dan-Prüfung statt. Der TC Donau-Lech-Iller und die SG Krumbach hatten die Prüfung unter den strengen Augen von Heinz Gruber (9. Dan), Heinrich Magosch (9. Dan) und Sandra Stenzel-Gruber (7. Dan) in Memmingen organisiert. Unter den Prüflingen waren auch neun Kampfsportler der SG Krumbach, die alle ihren ersten Poom (bis 15 Jahre) bzw. Dan (ab 15 Jahre) erwerben wollten. Allen gelang dieses Vorhaben und die Krumbacher konnten am Ende ihre Urkunde in den Händen halten und stolz auf ihre gezeigten Leistungen sein.

Aus der Abteilung Krumbach traten Elisa Kolb und Bruder Marius Kolb zur Dan-Prüfung an und zeigten eine in allen Bereichen gleichbleibend starke Leistung. Weitere Schwarzgurtträger kamen aus den Abteilungen Babenhausen, Mindelheim und Memmingen. Damit hat die SG Krumbach zwölf weitere Dan-Träger in ihren Reihen.

Am Tag zuvor hatten in Schongau drei weitere Sportler der SG Krumbach ihre Prüfung abgelegt. Unter ihnen war auch Noah Stenzel, der die Prüfung zum zweiten Poom mit hervorragendem Ergebnis abschloss und auf bestem Weg ist, in die Fußstapfen seiner Mutter Sandra Stenzel-Gruber und seines Großvaters Reinhold Gruber zu treten. Sie sind auch – gemeinsam mit Heinz Gruber – verantwortlich für das Training der Kampfsportler. (zg)

Themen folgen

Die Diskussion ist geschlossen.

Das könnte Sie auch interessieren