1. Startseite
  2. Lokales (Krumbach)
  3. Lokalsport
  4. Tischtennis: Rückschlag für Thannhausen im Kampf um den Aufstieg

Thannhausen

11.10.2017

Tischtennis: Rückschlag für Thannhausen im Kampf um den Aufstieg

Die Tischtennis-Frauen der TSG Thannhausen spielen erstmals in der Landesliga.
Bild: Alexander Sing

TSG-Frauen verlieren in der Tischtennis-Landesliga gegen schärfste Konkurrenten um den Aufstieg.

Mit Aufstiegsambitionen war die erste Tischtennis-Damenmannschaft der TSG Thannhausen in ihre erste Landesliga-Saison gegangen. Jetzt mussten sie einen Dämpfer hinnehmen. Im ersten Heimkoppelspiel der Saison setzte es zwei Niederlagen gegen die schärfsten Konkurrenten.

Gegen den TSV Stötten konnte nur der ungarische Neuzugang Lili Takacs Paroli bieten. Sie gewann alle drei Einzel, daneben punkteten nur noch Takacs/Schilling und Tjarks/Brüller für die TSG. Gegen sehr starke Gegner war die Niederlage kein Drama, aber Lisa-Mia Tjarks und Patrizia Schilling erwischten vor 25 Zuschauern auch nicht ihren allerbesten Tag. Die zwölfjährige Luna Brüller spielte zwar gut, was aber altersbedingt gegen die erfahrene Stöttener noch nicht reichte.

Gegen den Meisterschaftsfavoriten SSV Bobingen war dann ebenfalls wenig zu holen. Allerdings konnten sich beim 3:8 Lisa-Mia Tjarks, die einer sehr starken Julia Idzko in einem Krimi unterlag, und Patrizia Schilling, die Melanie Heiß bezwang, enorm steigern. Dazu kamen wieder zwei Einzelsiege von Lili Takacs, die die starke Astrid Eberle im Griff hatte.

Lesen Sie jetzt: Die heutige Ausgabe Ihrer Tageszeitung als E-Paper.
Lesen Sie jetzt: Die heutige Ausgabe Ihrer Tageszeitung als E-Paper.

Auch die erste Herrenmannschaft der TSG musste nach dem Auftaktsieg im Derby gegen Unterknöringen eine Niederlage in der 1. Bezirksliga hinnehmen. Gegen den TTSC Warmisried unterlag das Team knapp mit 9:7. Beim Auswärtsspiel musste die Mannschaft dabei auf Felix Brugger verzichten, dafür rückte Philipp Mayer ins Team. Für die Punkte sorgten das Doppel Herold/Hilbert sowie in den Einzeln Jannis Grönert (2), Simon Stegmann, Reinhard Stapfer, Konrad Hilbert und Philipp Mayer. Dem formstarken Spitzenspieler Konstantin Herold gelang kein Punkt.

Die zweite Herrenmannschaft setzte sich in der 3. Bezirksliga Mitte gegen den Aufsteiger Vfl Günzburg II mit 9:1 durch. Die Punkte holten Mayer/Herold, Philipp Mayer, Stefan Herold, Johannes Weber, Stephan Schön, Christoph Mayer und Christoph Reisacher. (zg)

Themen folgen

Die Diskussion ist geschlossen.

Das könnte Sie auch interessieren