Tischtennis

03.01.2018

Triumph der Titelverteidiger

Die Siegerehrung mit (von links) Abteilungsleiter Josef Kerler, Alexander Schweiger, Nico Schneider, Benjamin Schneider, Felix Kretz, Franziska Steeger, Christoph Auer, Irina Kerler, Klara Kerler, Birgit Kerler und Gabi Prösel.
Bild: Tobias Glink

Wer sich in Mindelzell die Vereinspokale sichert

Bei den klubinternen Meisterschaften der aktiven Tischtennisspieler im SV Mindelzell haben die Titelverteidiger erneut triumphiert. Franziska Steeger und Benjamin Schneider setzen sich wie vor einem Jahr durch.

Die sechs Teilnehmerinnen bei den Frauen kämpften im System „Jede gegen Jede“ um den Titel. Am Ende triumphierte die Vorjahressiegerin Franziska Steeger ungeschlagen. Sie gab lediglich einen Satz an die letztlich zweitplatzierte Klara Kerler ab. Die Vizemeisterin des vergangenen Jahres, Kerstin Hofbaur, musste verletzungsbedingt passen. Für eine Überraschung sorgte Irina Kerler aus der Dritten der Frauen, indem sie sich den Bronzerang holte. Steeger sicherte sich den Titel zum dritten Mal in Folge und darf den Wanderpokal behalten. Das Damen-Doppel gewannen Anne Hörmann/Irina Kerler vor Franziska Steeger/Birgit Kerler.

In sechs Gruppen wurden die 25 Teilnehmer der Männer-Konkurrenz aufgeteilt. Es gab einige knappe und intensive Spiele, dennoch blieb eine Überraschung aus und die teilnehmenden Asse der ersten Mannschaft zogen geschlossen ins Halbfinale ein. Hier kam es zum Generationenduell zwischen Rudi Rothermel und Benjamin Schneider, der sich klar 3:0 durchsetzte. Im Duell der Youngster schenkten sich Nico Schneider und Alexander Schweiger nichts und gingen über die volle Distanz von fünf Sätzen. Im Entscheidungssatz hatte Schneider schließlich die Nase vorn.

Lesen Sie jetzt: Die heutige Ausgabe Ihrer Tageszeitung als E-Paper.

Erstmals in der Vereinsgeschichte kam es zu einem Finale der Schneider-Brüder. Hier lief Benjamin Schneider zu großer Form auf und besiegte seinen jüngeren Bruder klar 3:0.

Das Spiel um Platz drei gewann Schweiger gegen Rothermel 3:1. Für Benjamin Schneider war es bereits der vierte Titel in Folge. Das Doppel-Finale entschieden Alexander Schweiger/Felix Kretz für sich. Sie schlugen Philipp Kerler/Christoph Auer. (zg)

Themen Folgen

Die Diskussion ist geschlossen.

Lesen Sie dazu auch
Copy%20of%20ema085.tif
Handball

„Jetzt erst recht“ im ersten Heimspiel

WhatsappPromo.jpg

Alle News per WhatsApp

Die wichtigsten Nachrichten aus Augsburg, Schwaben
und Bayern ganz unkompliziert auf Ihr Smartphone.

Hier kostenlos anmelden