Newsticker

Söder warnt vor einer Lockerung der Corona-Regeln über Silvester

Ehrung

24.02.2018

Ursberg feiert seine Sportler

Eine ganze Reihe erfolgreicher Sportler aus dem Gemeindegebiet Ursberg wurden bei der Sportlerehrung durch Bürgermeister Peter Walburger (rechts) mit Urkunden ausgezeichnet.
Bild: Werner Glogger

Jede Menge Erfolge konnten die Athleten aus dem Mindeltal im vergangenen Jahr feiern

„In den unterschiedlichsten sportlichen Disziplinen habt ihr Großartiges erreicht. Ihr tragt den Namen unserer Gemeinde in die Region und ins Land hinaus“, schwärmte Ursbergs Bürgermeister Peter Walburger über die sportlichen Erfolge, die jüngere wie ältere Mitbürger aus allen Ortsteilen im vergangenen Jahr erzielt haben.

Mit der offiziellen Sportlerehrung, die die Gemeinde nun schon zum dritten Mal durchführt, wolle man deutlich machen, dass es nicht nur erfolgreiche Profi-Spitzensportler gibt, sondern auch Athleten, deren Leistungen in gleicher Weise Anerkennung verdienen. Schließlich seien mit der Ausübung des Sports für jeden Einzelnen viel Zeitaufwand und Entbehrungen verbunden. Doch diese Zeit sei nicht verloren, sondern habe sich gepaart mit ausdauerndem Training in persönlichem Erfolg ausgezahlt, so Walburger.

Dabei resultierten die Bestleistungen auch aus Teamgeist und praktiziertem Gemeinschaftserlebnis. Gemeinsam zu kämpfen, Fairness zu üben, Kameradschaft zu pflegen und zu erfahren und zusammen gewinnen, das alles mache den Sport so lohnenswert, fügte der Bürgermeister an. Sport führe nicht nur Menschen verschiedenen Alters oder verschiedener Herkunft zusammen, sondern er leiste einen nicht zu unterschätzenden Dienst bei der Integration von Menschen.

Walburger band in seine Laudatio auch die Trainer, Übungsleiter, Betreuer wie auch Eltern, Freunde und Partner mit ein, die mit viel Engagement ihren Schützlingen stets neue Impulse geben.

So schaffte unter den Trainern Paul Ringwald, Joachim Leitenmayer und Michael Ehrenhuber die Fußball-B-Jugend der SG Mindelzell nach einem spannenden Duell mit der SG Kötz im Saisonfinale den Aufstieg in die Kreisliga. Luca Binning wies auf dem Mountainbike eine ganze Reihe sportlicher Erfolge im Jahr 2017 auf: Gewinn der schwäbischen Mountainbike-Meisterschaft in Heimenkirch, zweiter Platz in der Gesamtwertung des Allgäu Kids Cup, vierter Platz bei der bayerischen Meisterschaft (Sprint), erster Platz beim Crosstriathlon Günzburg und so weiter. Seit 2016 ist Binning Mitglied des Leistungskaders des bayerischen Radsportverbandes und war bei der Jugend-EM und der deutschen Meisterschaft dabei.

Im Modellflug war Luca Baumann erfolgreich bei der bayerischen Meisterschaft mit einem ersten Platz im Motorflug „Extraklasse“ und einem zweiten Platz beim Elektro-Segelflug. Bei der deutschen Meisterschaft holte Baumann ebenfalls den zweiten Platz im Motorflug „Extraklasse“ und den siebten Platz im Elektro-Segelflug.

Einen weiteren Erfolg feierte die zweite Damen-Mannschaft des SV Mindelzell im Tischtennis. Sie wurde Meister in der 3. Bezirksliga Mitte und schaffte somit den Aufstieg in die 2. Bezirksliga. Im Team waren Annette Akermann, Maria-Theresia Kerler, Anneliese Strobel, Katharina Prösel, Gabriele Prösel und Karin Rätze.

Im Bereich Leichtathletik stachen die Gewinnerinnen des Landkreislaufs 2017 heraus: Pauline Leeb, Conny Miller, Andrea Steidl, Christine Seibold, Susanne Schader-Schmid, Karin Durant, Renate Singer, Rebecca Laible und Lisa Pichler waren als Mannschaft die Schnellsten. In anderen Wettbewerben vordere Plätze holte Marius Forstner (Kreiswaldlaufmeister Kreis Mittel-Nord-Schwaben, Qualifikation für die deutsche Meisterschaft über 5000 Meter, zweitbester Deutscher beim Halbmarathon in Lindau-Bregenz).

Themen folgen

Die Diskussion ist geschlossen.

Das könnte Sie auch interessieren