Newsticker

RKI meldet erneut mehr als 2500 neue Corona-Infektionen in Deutschland
  1. Startseite
  2. Kultur
  3. Albertina lagert 950 000 Werke aus

24.06.2009

Albertina lagert 950 000 Werke aus

Wien (dpa) - Die starken Regenfälle über weiten Teilen Österreichs treffen auch die Kunst. Das Wiener Museum Albertina muss rund 950 000 Kunstwerke auslagern.

Nach einem von Sensoren gemeldeten Anstieg der Luftfeuchtigkeit im Hauptdepot des Museums ordnete Direktor Klaus Albrecht Schröder am Mittwoch die vollständige Evakuierung des Gebäudes im ersten Wiener Bezirk an. Unter den betroffen Kunstwerken befinden sich auch Zeichnungen von Albrecht Dürer, Michelangelo, Rembrandt, Egon Schiele oder Gustav Klimt.

Die laufenden Ausstellungen in einem der ältesten Kunstmuseen der Welt seien nicht betroffen, teilte Schröder mit. "Sämtliche Maßnahmen wurden getroffen, um die Sicherheit der Kunstwerke zu gewährleisten."

Wie eine Sprecherin erläuterte, hatten Feuchtigkeitssensoren in dem Depot einen Anstieg der Luftfeuchtigkeit registriert. "Von einem Wassereinbruch kann gar keine Rede sein", hieß es.

Themen folgen

Die Diskussion ist geschlossen.

Das könnte Sie auch interessieren