Newsticker
SPD beschließt Aufnahme von Ampel-Koalitionsgesprächen im Bund
  1. Startseite
  2. Kultur
  3. Ausstellung: Welche Bösewichte die Kinderliteratur zu bieten hat

Ausstellung
30.08.2021

Welche Bösewichte die Kinderliteratur zu bieten hat

Ein unheimlicher Bösewicht - Lord Voldemort (Ralph Fiennes) in der Verfilmung von "Harry Potter und die Heiligtümer des Todes"-
Foto: Electronic Arts, dpa

Plus Die Fiesen und die Bösen sind oft interessanter als die Guten - in der Literatur. Eine Ausstellung in München zeigt, warum das so oft der Fall ist.

Was wäre die Literatur ohne Bösewichte? Ziemlich langweilig, das ist klar. „Die Schatzinsel“ ohne Long John Silver, „Der Zauberer von Oz“ ohne die Hexe des Westens, „Harry Potter“ ohne Lord Voldemort – Tiefe und Spannung einer Geschichte beruhen oft darauf, dass der Held einen Gegenspieler hat. Und nicht zuletzt braucht ja das Gute das Böse, um wirklich gut zu sein.

Dieser Artikel ist hier noch nicht zu Ende, sondern unseren Abonnenten vorbehalten. Ihre Browser-Einstellungen verhindern leider, dass wir an dieser Stelle einen Hinweis auf unser Abo-Angebot ausspielen. Wenn Sie weiterlesen wollen, können Sie hier unser PLUS+ Angebot testen. Wenn Sie bereits PLUS+ Abonnent sind, .

Dieser Artikel ist hier noch nicht zu Ende, sondern unseren Abonnenten vorbehalten. Ihre Browser-Einstellungen verhindern leider, dass wir an dieser Stelle einen Hinweis auf unser Abo-Angebot ausspielen. Wenn Sie weiterlesen wollen, können Sie hier unser PLUS+ Angebot testen.

Themen folgen

Sie haben nicht die Berechtigung zu kommentieren. Bitte beachten Sie, dass Sie als Einzelperson angemeldet sein müssen, um kommentieren zu können. Bei Fragen wenden Sie sich bitte an moderator@augsburger-allgemeine.de.

Bitte melden Sie sich an, um mit zu diskutieren.