1. Startseite
  2. Kultur
  3. Die Reise zur geheimnisvollen Insel: Heiteres Vermächtnis

Kinostart

29.02.2012

Die Reise zur geheimnisvollen Insel: Heiteres Vermächtnis

Vanessa Hudgens und Josh Hutcherson posieren für die Fotografen.
Bild: Tracey Nearmy dpa

Nach dem Erfolg der Jules Verne-Adaption „Die Reise zum Mittelpunkt der Erde“ kümmert sich „Cats & Dogs“-Regisseur Brad Peyton nun um die Fortsetzung.

Diese schneidet er mehr als das Original auf die Bedürfnisse der jungen Kinogänger zu. Seine turbulente Actionunterhaltung folgt dem Trend zu visuell und tricktechnisch opulenten Kinderfilmen und kreiert ausdem Urvater der Science-Fiction endgültig ein liebevolles Franchise.

Diesmal bricht der abenteuerlustige Sean Anderson (Josh Hutcherson) nicht mit seinem Onkel zu einer Fahrt ins Ungewisse auf, sondern mit seinem neuen Stiefvater Hank (Dwayne Johnson). Der bemüht sich sehr um ein besseres Verhältnis zu Sean und hilft ihm dabei, einen seltsamen Notruf von Großvater Alexander (Sir Michael Caine) zu entschlüsseln. Gemeinsam fliegen sie ins ferne pazifische Palau, wo sie den klapprigen Helikopter von Gabato (Luis Guzman) und dessen Tochter Kailani (Vanessa Anne Hudgens) besteigen. Ihre Suche nach einer Insel, die es nicht gibt, endet in einem obskuren Sturm und verschlägt sie dennoch ans ersehnte Ziel. Dort erwartet sie ein Abenteuer, das es in sich hat...

Das Drehbuch verbindet verschiedene Jules-Verne-Klassiker

Die 79-Millionen-Dollar-Produktion bringt visuelle Effekte und turbulente Actionsequenzen mit süffisantem Dialoghumor zusammen. Das kompakte Drehbuch verbindet nicht nur verschiedene Jules-Verne-Klassiker, sondern schlägt auch einen Bogen zu Jonathan Swift, Robert L. Stevenson und Thomas Morus – ein kleiner Trip durch die Weltliteratur also.

Lesen Sie jetzt: Die heutige Ausgabe Ihrer Tageszeitung als E-Paper.
Lesen Sie jetzt: Die heutige Ausgabe Ihrer Tageszeitung als E-Paper.

Besonders Kinder fiebern bei Bienenflügen mit, lachen sich über Mucki-Spielchen schlapp und erfreuen sich an der Entertainment-Lust der Schauspieler. Ex-Wrestler Dwayne Johnson demonstriert nach „Zahnfee auf Bewährung“ erneut seine Kinder-Kompatibilität. Überhaupt ist das Zusammenspiel der Darsteller bemerkenswert. Peyton und Team halten die Spannung konstant hoch genug, um junge Herzen in Aufruhr zu versetzen. ***

Start in vielen Kinos in der Region

Themen Folgen

Die Diskussion ist geschlossen.

Lesen Sie dazu auch
Der polnische Filmregisseur Roman Polanski 2015 in Krakau. Foto: Stanislaw Rozpedzik
Rauswurf

Roman Polanski will sich in Oscar-Academy einklagen

ad__nl-chefredakteur@940x235.jpg

SECHS UM 6: Unser Morgen-Newsletter

Die sechs wichtigsten Neuigkeiten um 6 Uhr morgens sowie ein Ausblick auf den
aktuellen Tag – Montag bis Freitag von Chefredakteur Gregor Peter Schmitz.

Newsletter bestellen