Newsticker

Bayerns Ministerpräsident Söder will Corona-Regeln in Kommunen an Grenzwerte koppeln
  1. Startseite
  2. Kultur
  3. Django Asül mit "Fragil" unterwegs

06.03.2009

Django Asül mit "Fragil" unterwegs

Django Asül mit «Fragil» unterwegs
Bild: DPA

Hamburg (dpa) - Er kommt aus Niederbayern - und das hört man. Django Asül ist Sohn türkischer Gastarbeiter und wuchs laut Eigenauskunft in einem "Hardcore-CSU-Umfeld" auf.

Der bekennende Provinzler aus dem verschlafenen Hengersberg hat sich als Kabarettist, der kein Blatt vor den Mund nimmt, längst einen Namen gemacht. Legendär seine Fastenpredigt zum Starkbieranstich auf dem Münchner Nockherberg. Momentan ist Django Asül mit seinem aktuellen Bühnenprogramm "Fragil" unterwegs. Die ganze Show" gibt es bereits auch auf CD, aufgenommen im November 2008 im Lustspielhaus München.

Globalisierung, Integration und Finanzkrise sind neben den politischen Parteien die großen Themen von "Fragil", die Django Asül satirisch, genüsslich und mit großer sprachlicher Brillanz aufspießt. Dabei wirft er Gier, Rendite und Korruption der Investmentbanker in einen Topf mit dem Ablasshandel, welcher sich auf die These stützt, "dass Gott bestechlich ist". Die klare Erkenntnis lautet: "Finanztheologisch gesehen war Lehmann Brothers ein ziemlich katholischer Verein, und die Investmentbanker auf ihre eigene Art mehr oder wenig religiös." Bravo.

Asül hat zu Muttersprache und Vaterland - die für die Identität maßgeblich seien - seine eigene Meinung. "Die Sprache meiner Mutter, also Türkisch, war nie meine Muttersprache. Und das Land meines Vaters, die Türkei, war nie mein Vaterland", sagte er einmal. "Identitätsmäßig bin ich also ein Totalausfall".

Django Asül mit "Fragil" unterwegs

Das aber muss kein Hindernis sein: Beim traditionellen Neujahrsempfang von Bundespräsident Horst Köhler im letzten Jahr wurden mehrere Personen für ihr Engagement zum besseren Zusammenleben von Deutschen und Ausländern ausgezeichnet. Einer der Ausgezeichneten war Django Asül - mit bürgerlichem Namen Ugur Bagislayici. Er sei ein positives Beispiel für Integration und deren aktiver Förderer, hieß es in der Begründung des Präsidialamtes.

Live-Termine im März:

(ohne Gewähr)

www.django-asuel.de

Themen folgen

Die Diskussion ist geschlossen.

Das könnte Sie auch interessieren