1. Startseite
  2. Kultur
  3. Ehrung für Erik Fosnes Hansen und Marie-Theres Federhofer

Willy-Brandt-Preis

06.09.2019

Ehrung für Erik Fosnes Hansen und Marie-Theres Federhofer

Der norwegische Autor Erik Fosnes Hansen wurde mit dem Willy-Brandt-Preis 2019 ausgezeichnet.
Bild: Henning Kaiser (dpa)

Der Schriftsteller Erik Fosnes Hansen und die deutsche Literaturwissenschaftlerin Marie-Theres Federhofer haben den Willy-Brandt-Preis erhalten. Gewürdigt wurden sie für ihren Einsatz im Rahmen binationaler Beziehungen.

Die norwegisch-deutsche Willy-Brandt-Stiftung hat den norwegischen Schriftsteller Erik Fosnes Hansen und die deutsche Literaturwissenschaftlerin Marie-Theres Federhofer mit dem Willy-Brandt-Preis 2019 ausgezeichnet.

Der Vorstand der Stiftung begründete die Entscheidung mit ihrem herausragenden Engagement bei der Förderung der norwegisch-deutschen Beziehungen. "Durch ihre engagierte Arbeit vermitteln die Preisträger einem breiten Publikum Kenntnisse über das jeweils andere Land und tragen somit maßgeblich zu einem besseren bilateralen Verständnis bei." Der Preis wird am 16. Oktober im Rahmen der Frankfurter Buchmesse verliehen, bei der Norwegen Ehrengast ist. (dpa)

Willy-Brandt-Stiftung

Themen Folgen

Sie haben nicht die Berechtigung zu kommentieren. Bitte beachten Sie, dass Sie als Einzelperson angemeldet sein müssen, um kommentieren zu können. Bei Fragen wenden Sie sich bitte an moderator@augsburger-allgemeine.de.

Bitte melden Sie sich an, um mit zu diskutieren.

Das könnte Sie auch interessieren