Newsticker

Personenschützer mit Corona infiziert: Heiko Maas in Quarantäne
  1. Startseite
  2. Kultur
  3. Eine Jugend als Deutsche im Nachkriegsfrankreich

15.07.2010

Eine Jugend als Deutsche im Nachkriegsfrankreich

Berlin (dpa) - "Von der Wiederherstellung des Glücks" nennt Anna Tüne ihre Geschichte eines deutschen Mädchens im Nachkriegsfrankreich. 1950 geboren, schildert Tüne in ihrem Buch schonungslos ehrlich, aber poetisch schön ihre eigene Kindheit.

Die kleine Anna kommt mit ihren Eltern nach dem Zweiten Weltkrieg als Flüchtlingsfamilie aus Posen in ein kleines Dorf in Frankreich. Sie sollen mithelfen, ein verwaistes ländliches Gebiet voran zu bringen. Sie kommen ausgerechnet in eine Gegend, in der die deutschen Besatzer noch vor kurzem gewütet haben.

Es ist eine schwierige Integration, denn die kleine Anna begegnet ihren neuen Freunden unbekümmert, während die gleichaltrigen Franzosen vom Krieg geprägt sind. Über das persönliche Schicksal hinaus erzählt das Buch von Deutschen und Franzosen, von Opfern und Tätern, von Schuldigen und Unschuldigen. Es ist ein lesenswerter Text über das Ringen um Verständigung und Versöhnung zwischen verfeindeten Nationen.

Anne Tüne

Eine Jugend als Deutsche im Nachkriegsfrankreich

Galiani Verlag, Berlin

256 Seiten, 16,95 Euro

ISBN 978-3-8697-1013-6

Themen folgen

Die Diskussion ist geschlossen.

Das könnte Sie auch interessieren