Kommunalwahl

Alle Ergebnisse: Stichwahlen in der Region
  1. Startseite
  2. Kultur
  3. Eminem veröffentlicht überraschend neues Album

Musik

17.01.2020

Eminem veröffentlicht überraschend neues Album

Rapper Eminem bei einem Konzert 2014 in Austin. Der 47-Jährige hat unangekündigt ein neues Album veröffentlicht.
Bild: A. Landis, dpa (Archiv)

Überraschung für Fans des US-Rappers Eminem: Der 47-Jährige hat am Freitag ein unangekündigtes Album veröffentlicht. Auch ein erstes Musikvideo gibt es bereits.

Normalerweise wissen Fans einige Zeit im Voraus, wenn ihr Star ein neues Album herausbringt. Anders lief es jetzt bei US-Rapper Eminem: Der hat am Freitag ein Album veröffentlicht, ohne es vorher anzukündigen. Kurz nach 6 Uhr deutscher Zeit twitterte der 47-Jährige das Cover der neuen Platte "Music To Be Murdered By". "Es ist deine Beerdigung", schrieb er dazu.

Auf dem Cover ist zu sehen, wie sich Eminem eine Axt und einen Revolver an den Kopf hält - eine Anspielung an ein Motiv mit Regisseur Alfred Hitchcock. Das Original ist auf dem Album "Alfred Hitchcock presents Music to Be Murdered By" von Jeff Alexander aus dem Jahr 1958 zu sehen. "Inspiriert vom Meister, Onkel Alfred", schrieb Eminem, der mit echtem Namen Marshall Mathers heißt, in einem zweiten Tweet.

 

Neues Eminem-Album: Feature mit Ed Sheeran

Eminem hatte zuletzt 2018 das Album "Kamikaze" veröffentlicht. Die neue Platte ist sein elftes Studioalbum, sie umfasst 20 Songs mit einer Spielzeit von etwas mehr als einer Stunde. Als Gäste sind unter anderen Ed Sheeran (Song: "Those Kinda Nights") und der kürzlich gestorbene Rapper Juice Wrld (Song: Godzilla) zu hören.

Musikvideo kritisiert amerikanisches Waffenrecht

Eminem veröffentlichte zudem ein Musikvideo zum Song "Darkness". In diesem wird die Massenerschießung mit 58 Toten bei einem Country-Music-Festival 2017 in Las Vegas nachgespielt. Das Lied ist eine Kritik an den Waffengesetzen der USA. Am Ende des Videos wird eine Collage aus Nachrichten-Beiträgen zu verschiedenen Amokläufe gezeigt.

"Wann wird das enden? Wenn sich genügend Leute darum kümmern", heißt dann. Danach folgt die Aufforderung, sich als Wähler zu registrieren und dabei zu helfen, die Waffengesetze in den USA zu ändern. Auf seiner Internetseite informiert Eminem über mehrere Organisationen, die sich für striktere Waffengesetze einsetzen.

Auch ohne Vorankündigungen scheint Eminems neues Album ein Erfolg zu werden: Das Musikvideo wurde vier Stunden nach Veröffentlichung schon mehr als 800.000 Mal angesehen, 35.000 Mal kommentiert und mit 340.000 Daumen nach oben bedacht. (AZ, dpa)

Wir wollen wissen, was Sie denken: Die Augsburger Allgemeine arbeitet daher mit dem Meinungsforschungsinstitut Civey zusammen. Was es mit den repräsentativen Umfragen auf sich hat und warum Sie sich registrieren sollten, lesen Sie hier.

Themen folgen

Die Diskussion ist geschlossen.

Das könnte Sie auch interessieren