Newsticker
WHO stuft neue Corona-Variante als "besorgniserregend" ein
  1. Startseite
  2. Kultur
  3. Film: "Sun Song" gewinnt Hamburger Kurzfilmfestival

Film
09.06.2014

"Sun Song" gewinnt Hamburger Kurzfilmfestival

Beim Kurzfilmfestival wurden 300 Kurzfilme aus mehr als 40 Ländern gezeigt.
Foto: Daniel Reinhardt (dpa)

"Sun Song", ein Experimentalfilm über eine Busreise bei Sonnenlicht, hat den mit 3000 Euro dotierten Hauptpreis des Internationalen Kurzfilmfestivals in Hamburg gewonnen.

Der 15-Minuten-Streifen des Amerikaners Joel Wanek porträtiere die bewegungslosen Buspassagiere feinfühlig und rhythmisch, erklärte die Jury am Sonntag zur Begründung.

Die höchstdotierte Auszeichnung, der Arte-Kurzfilmpreis, ging an Matthias Müller und Christoph Girardet für ihren Experimentalfilm "Cut" (Wunde). Sie thematisieren in knapp 13 Minuten immer wiederkehrende Schmerz- und Gefühlszustände - den ewigen Zustand der Menschheit, wie es hieß. Die Auszeichnung umfasst den Ankauf des Werks für bis zu 6000 Euro und die Ausstrahlung durch den deutsch-französischen Kultursender.

Rund 15 000 Zuschauer hätten die Veranstaltungen des sechstägigen Festivals besucht, teilte ein Sprecher mit. 200 Filmemacher aus dem In- und Ausland kamen zur 30. Auflage des Festivals, 300 Kurzfilme aus mehr als 40 Ländern standen auf dem Programm. (dpa)

Themen folgen

Die Diskussion ist geschlossen.