Newsticker

Drosten warnt: Corona-Lage könnte sich auch in Deutschland zuspitzen
  1. Startseite
  2. Kultur
  3. Heesters als Gott im Stuttgarter "Jedermann"

06.06.2009

Heesters als Gott im Stuttgarter "Jedermann"

Heesters als Gott im Stuttgarter «Jedermann»
Bild: DPA

Stuttgart (dpa) - Keine geringere Rolle als Gott hat der 105 Jahre alte Johannes Heesters in Stuttgart übernommen. Er steht ab kommender Woche im Alten Schauspielhaus in der Inszenierung des Traditionsstücks "Jedermann" von Hugo von Hofmannsthal auf der Bühne.

Nach Angaben seines Sprechers hat Heesters sich mit voller Energie in die Proben gestürzt. Er gilt als der älteste noch aktive Schauspieler weltweit. Premiere ist am Donnerstag (11. Juni). In der Stuttgarter Fassung wird dem 105-Jährigen als Gottvater bewusst eine junge Frau in der Rolle des Todes gegenübergestellt.

Die Titelfigur Jedermann wird in Hofmannsthals Klassiker vom Tod als nicht eingeladener Gast bei einem Fest überrascht. Gott hat diesen ausgesandt. Heesters verlieh bereits vor einigen Jahren in einer Kölner "Jedermann"-Inszenierung dem Gott seine Stimme. Das Stück wird meist auf Freiluftbühnen gespielt, so seit 1920 jährlich bei den Salzburger Festspielen. Dort spielte übrigens Johannes Heesters' Tochter Nicole 1973 die "Buhlschaft".

www.schauspielhaus.org

Themen folgen

Die Diskussion ist geschlossen.

Das könnte Sie auch interessieren