Newsticker

Wirtschaftsweise: Teil-Lockdown kaum Auswirkungen auf Wirtschaftskraft
  1. Startseite
  2. Kultur
  3. Hier hat Bertolt Brecht seine Spuren in Augsburg hinterlassen

Augsburg

21.02.2018

Hier hat Bertolt Brecht seine Spuren in Augsburg hinterlassen

Die rote Brecht-Figur markiert den Eingang zum Brechthaus.
Bild: Jens Carsten (Archiv)

Was Stratford-upon-Avon für Shakespeare war, ist das Lechviertel für Bertolt Brecht: Doch es gibt noch weitere Augsburger Plätze, auf denen man auf Brechts Spuren wandeln kann.

Wer an Dramatiker und Augsburg denkt, dem spuckt die Suchmaschine im Kopf einen Begriff aus: Bertolt Brecht. Am 10. Februar 1898 - also vor ziemlich genau 120 Jahren - wurde Brecht in Augsburg geboren. Sein Geburtshaus in der Altstadt dürfte den meisten Kennern bekannt sein. Vor allem da sich in dem Haus heutzutage eine Gedenkstätte für den Lyriker befindet.

Doch Brecht hat in Augsburg noch weitere Spuren hinterlassen: So verbrachte er romantische Stunden an der Kahnfahrt oder trank und dichtete in der "Gablers Taverne", die sich früher am Vorderen Lech befand. Zum Teil fanden die Orte Niederschlag in seinen Werken. So wie der Rathausplatz oder der Augsburger Plärrer. In einer Karte haben wir noch weitere Orte markiert, an denen Brecht-Fans auf den Spuren des Dramatikers wandeln können.

Themen folgen

Die Diskussion ist geschlossen.

Das könnte Sie auch interessieren