Newsticker

Gesundheitsminister einigen sich auf lokale Einschränkungen für Regionen mit starkem Corona-Ausbruch
  1. Startseite
  2. Kultur
  3. Journal
  4. Tipp 23 in der Corona-Zeit: Stell doch mal Schokolade her!

Action-Tipp für Kinder

08.04.2020

Tipp 23 in der Corona-Zeit: Stell doch mal Schokolade her!

Schokolade kannst du ganz einfach selber herstellen. Hier erfährst du, wie genau das funktioniert.
Bild: Gerhard Heidorn

Viele Kinder haben wegen der Corona-Krise mehr Zeit als sonst. Hier gibt es jeden Tag einen neuen Tipp gegen Langeweile. Folge 23: Schokolade selber machen.

Lotte aus Krugzell hatte die Idee für diesen tollen Action-Tipp. Sie hat ihn schon ausprobiert. Das Rezept stammt von Andrea Mast aus Krugzell, die sich mit Rohschokolade auskennt und darüber auch unter www.kakaopur.de informiert. Dort gibt’s auch mehr Schokoladenrezepte.

  • Du brauchst (für 440 g Schokolade): 1 Tasse geschmolzene Kakaobutter (220 g), 1 Tasse gemahlene Edelkakaobohnen (100 g), 1 Tasse entölter Kakao (90 g), 3 Esslöffel Honig (50 g) und 3 Esslöffel Agavendicksaft (60 g) – oder 6 Esslöffel Agavendicksaft, 1 Prise Salz, 1 Teelöffel Bourbon-Vanille (2 g), je nach Geschmack getrocknete Beeren, Nüsse oder Amaranth, Pralinenförmchen oder Backpapier. Hinweis: Die Zutaten dafür bekommst du im Bio-Supermarkt oder im Internet.
  1. Schritt: Die Kakaobutter in einem Wasserbad langsam erwärmen. Das bedeutet, dass du einen größeren Topf mit Wasser füllst und einen kleineren Topf hineinstellst. Indem sich das Wasser erwärmt, erwärmen sich auch die Wände des kleinen Topfes und die Kakaobutter wird langsam flüssig. Wichtig: Es darf kein Wasser in die Kakaobutter gelangen.
  2. Schritt: Nun gibst du die restlichen Zutaten in eine Schüssel, nicht rühren.
    Bild: Gerhard Heidorn
  3. Schritt: Gib die geschmolzene Kakaobutter zu den Zutaten und rühre alles mit einem Kochlöffel um, bis keine Klümpchen mehr zu sehen sind.
    Bild: Gerhard Heidorn

  4. Schritt: Nun kannst du die Schokolade noch abschmecken und ganz nach Geschmack etwas mehr Agavendicksaft hinzugeben.
  5. Schritt: Jetzt kannst du deine Schokolade noch aufpeppen. Zum Beispiel, indem du Nüsse hinzugibst und verrührst. Sollte die Schokoladenmasse zu dickflüssig sein (so ähnlich wie ein Rührteig), dann einfach noch mal 30 Sekunden ins Wasserbad stellen und leicht erwärmen. Dabei ständig rühren. Vorsicht: Die Masse wird schnell zu heiß und schmeckt dann bitter. Lass dir am besten von einem Erwachsenen dabei helfen. Zwichendurch ist Naschen natürlich erlaubt.
    Bild: Gerhard Heidorn
  6. Schritt: Wenn die Masse glänzt und flüssig vom Löffel tropft, wieder aus dem Wasserbad nehmen. Die flüssige Schokolade mit einem Löffel in die Pralinenförmchen füllen oder für Bruchschokolade dünn auf einem mit Backpapier ausgelegtem Blech oder Teller ausstreichen.
    Bild: Gerhard Heidorn
  7. Schritt: Eventuell kannst du die flüssige Schokolade noch mit Zuckerperlen, Beeren oder Nüssen verzieren. Dann mindestens 30 Minuten im Kühlschrank kalt stellen.

    Tipp: Solch selbstgemachte Schokolade lässt sich auch schön zu Ostern verschenken. (lea)

Mehr Action-Tipps für die Corona-Ferien findest du hier.

Themen folgen

Die Diskussion ist geschlossen.

09.04.2020

Super wären Tipps für Dinge die man mit Sachen basteln/herstellen kann die man üblicherweise im Haushalt findet und für die man nicht extra einkaufen muss.

Permalink
Das könnte Sie auch interessieren