Newsticker

Spanien meldet Rekordzahl an Todesopfern binnen 24 Stunden
  1. Startseite
  2. Kultur
  3. Journal
  4. Tipp 3 für Kinder in der Corona-Zeit: Bedruck doch mal ein T-Shirt!

Basteltipps für Kinder

18.03.2020

Tipp 3 für Kinder in der Corona-Zeit: Bedruck doch mal ein T-Shirt!

Diese T-Shirts sind selbstgemacht. Die Klasse 3b der Leopold-Mozart-Grundschule in Leitershofen bei Augsburg zeigt dir, wie du ganz einfach zum Designer werden kannst.
Bild: Susanne Mayr

Viele Kinder haben wegen der Corona-Ferien mehr Zeit als sonst. Hier gibt es jeden Tag einen neuen, tollen Tipp gegen Langeweile. Heute: T-Shirts bedrucken.

Du brauchst: Ein T-Shirt (am besten funktioniert das Bedrucken mit einem weißen T-Shirt), ein Motiv, das du auf dein T-Shirt drucken möchtest, Frischhaltefolie, Backpapier, Bügeleisen, Bügelbrett.

Um ein T-Shirt zu bedrucken, brauchst du Materialien, die du höchstwahrscheinlich ohnehin daheim hast.
Bild: Susanne Mayr
  1. Schritt: Zuerst musst du dir am Computer ein Motiv aussuchen, das du auf dein T-Shirt drucken möchtest. Das kann zum Beispiel dein Lieblingssänger, ein Foto von deinem Haustier oder ein cooler Schriftzug sein.
  2. Schritt: Drucke dein Motiv mit dem Drucker aus – ob bunt oder schwarz-weiß, ist ganz egal. Schneide überflüssiges Papier am Rand weg.
  3. Schritt: Nun muss dein Motiv in Frischhaltefolie eingepackt werden – vorne und hinten. Lass auch einen Rand (circa 1 Zentimeter) aus Frischhaltefolie an allen vier Seiten überstehen. Dieser Arbeitsschritt ist am kompliziertesten und ein ziemliches Gefummel. Aber du wirst sehen: Mit etwas Geduld geht es schon!
    Und nun heißt es bügeln!
    Bild: Susanne Mayr

  4. Schritt: ACHTUNG! Am besten schaut dir bei diesem Arbeitsschritt ein Erwachsener über die Schulter. Denn durch ein Bügeleisen kann es leicht zu einem Brand kommen, wenn es vergessen wird auszuschalten. Außerdem ist das Bügeleisen sehr heiß und du kannst dich daran verbrennen, wenn du nicht immer aufmerksam bist. Stelle das Bügelbrett auf und stülpe dein T-Shirt drüber. Stecke das Bügeleisen ein. Lege nun dein mit Folie umwickeltes Motiv auf dein Shirt. Darauf legst du zum Schutz das Backpapier. Sonst würde die Folie am Bügeleisen festkleben. Nun musst du bügeln. Das kann schon so 10 Minuten dauern. Zwischendurch kannst du immer mal wieder das Backpapier anheben und darunter spitzeln, ob dein Motiv schon fest auf deinem T-Shirt haftet. Fertig!
  • Tipp: Du kannst natürlich auch andere Textilien bedrucken wie zum Beispiel Capes oder Hosen. Auf diese Art und Weise kannst du leicht langweilige Kleidungsstücke aufpeppen. Gewaschen werden sollte dein neues Designerstück sehr vorsichtig. Auf jeden Fall linksherum und bei höchstens 30 Grad. Ab besten mit Handwäsche.

Also: Viel Spaß beim Ausprobieren!

Info: Diesen tollen Basteltipp haben wir von der Klasse 3b der Leopold-Mozart-Grundschule bekommen, die ihn vergangenen Monat ausprobiert hat. Hast du auch einen Tipp gegen Langeweile in den Corona-Ferien? Dann mail ihn uns bitte an capito@augsburger-allgemeine.de. (lea)

Möchtest du auch die anderen Folgen dieser Serie lesen? Hier findest du Tipp 1 und hier Tipp 2.

Du willst mehr über das Coronavirus wissen? Dann haben wir hier einen Artikel für dich: Für Kinder erklärt: Alles, was du jetzt über das Coronavirus wissen musst

Themen folgen

Sie haben nicht die Berechtigung zu kommentieren. Bitte beachten Sie, dass Sie als Einzelperson angemeldet sein müssen, um kommentieren zu können. Bei Fragen wenden Sie sich bitte an moderator@augsburger-allgemeine.de.

Bitte melden Sie sich an, um mit zu diskutieren.

Das könnte Sie auch interessieren