Newsticker

Nach Corona-Ausbruch: Tönnies darf in Rheda-Wiedenbrück wieder schlachten
  1. Startseite
  2. Kultur
  3. Journal
  4. Tipp 4 in der Corona-Zeit: Bau doch mal ein Wildbienenhotel!

Basteltipps für Kinder

18.03.2020

Tipp 4 in der Corona-Zeit: Bau doch mal ein Wildbienenhotel!

Viele Kinder haben wegen der Corona-Ferien mehr Zeit als sonst. Hier gibt es jeden Tag einen neuen, tollen Tipp gegen Langeweile. Heute: Wildbienenhotel bauen.

Die Hälfte aller Wildbienenarten gräbt sich Röhren für die Nester in den Boden. Dafür brauchen sie unbewachsene Erde. Durch dichten Rasen und Schotterbeete können sie nicht durchgraben! Einige Arten legen ihre Nester in Nisthilfen. Für sie kannst du im Garten oder auf dem Balkon eine Wildbienen-Nisthilfe aufstellen. Zum Beispiel eine Schilfhalm-Dose.

Du brauchst: eine leere Dose, etwas Ton, Schilfstängel, Juteband und Schnur zum Umwickeln.

  1. Schritt: Einige Mauerbienenarten bauen ihre Nester gerne in Schilfstängel mit unterschiedlichen Durchmessern. Also: Schilfstängel pflücken gehen. Achtung: Die Schilfenden dürfen aber nicht ausgerissen und rau sein, sonst verletzen sich die Bienen beim Reinschlüpfen an den Flügeln.
  2. Schritt: Gib etwas Ton auf den Boden der Dose und stecke die Schilfhalme dicht an dicht hinein. So sind die Halme gut geschützt und hungrige Meisen können sie nicht mehr herausziehen.
  3. Schritt: Umwickel die Dose mit Juteband und befestige dieses mit einer Schnur. Nun kannst du die Schilfhalmdose auf den Balkon oder in eine ruhige Ecke des Gartens legen oder stellen.
Bild: Wißner Verlag

Info: Diese Bastelanleitung stammt aus „Mein Wildbienen-Buch“, Anke Simon und Claudia Botz (Illus.), Wißner-Verlag, 56 Seiten, 12 Euro.

Mehr Capito-Inhalte und Tipps, mit denen Sie mögliche Corona-Langeweile überbrücken können, finden Sie hier: Capito für alle: Unsere Kinderseite steht ab sofort kostenlos im Netz. (lea)

Themen folgen

Die Diskussion ist geschlossen.

Das könnte Sie auch interessieren