Newsticker

Gesundheitsminister einigen sich auf lokale Einschränkungen für Regionen mit starkem Corona-Ausbruch
  1. Startseite
  2. Kultur
  3. Journal
  4. Tipp 67 in der Corona-Zeit: So baust du Eierkartonblumen

Action-Tipp für Kinder

21.05.2020

Tipp 67 in der Corona-Zeit: So baust du Eierkartonblumen

Aus Eierkartons kannst du schöne Blüten basteln. Hier erfährst du, wie das funktioniert.
Bild: Ginette Haußmann, dpa

Viele Kinder haben wegen der Corona-Krise mehr Zeit. Hier gibt es jeden Tag einen Tipp gegen Langeweile. Folge 67: Wir zeigen dir, was du aus Eierkartons zaubern kannst.

Deckst und dekorierst du gerne den Tisch? Hier haben wir einen tollen Tipp für dich:

  • Du brauchst: einen leeren Eierkarton (aus jeder Wölbung wird eine Blüte), Farbe (Tusche oder Acrylfarbe), Knöpfe.
    Bild: Ginette Haußmann, dpa
  1. Schritt: Schneide den Karton an den äußeren Kanten der einzelnen Wölbungen auseinander. Zurück bleibt nur die Mulde für das Ei.
  2. Schritt: Dann schneidest du aus den Wölbungen die Blüten aus. Beispielsweise, indem du rechts und links von jeder Ecke den Karton schräg einschneidest. So wird aus jeder Ecke die Spitze eines Blütenblatts. Auch runde Blütenblätter kannst du ausschneiden.
  3. Schritt: Zum Schluss malst du deine Blüten bunt an. Egal ob gelb, rot oder grün, du entscheidest, was dir gefällt. Zum Bemalen eignen sich beispielsweise Tusche und Acrylfarbe. Versuche dabei wenig Wasser zu verwenden, damit die Pappe nicht zu sehr aufweicht. Wenn du möchtest, kannst du die Blüten auch mit Knöpfen verzieren.
  4. Schritt: Sobald die Farbe getrocknet ist, sind die Blüten fertig. Du kannst sie nun auf den Tisch legen, an einen Zweig in einer Vase hängen oder sie auch auf grün angemalten Holz-Schaschlikspießen aufspießen, dann sehen sie aus wie Blumen mit Stiel.
  • Tipp: Besonders hübsch sieht es aus, wenn du zwei Blüten ineinander legst. (dpa, lea)
    Bild: Ginette Haußmann, dpa
  • Mehr Action-Tipps für die Corona-Ferien findest du hier.


Themen folgen

Sie haben nicht die Berechtigung zu kommentieren. Bitte beachten Sie, dass Sie als Einzelperson angemeldet sein müssen, um kommentieren zu können. Bei Fragen wenden Sie sich bitte an moderator@augsburger-allgemeine.de.

Bitte melden Sie sich an, um mit zu diskutieren.

Das könnte Sie auch interessieren