Newsticker

WHO: Steigende Coronazahlen sind kein Anzeichen für zweite Welle
  1. Startseite
  2. Kultur
  3. Journal
  4. Tipp 70 in der Corona-Zeit: Bau dir ein Knopfmonster-Spiel

Action-Tipp für Kinder

24.05.2020

Tipp 70 in der Corona-Zeit: Bau dir ein Knopfmonster-Spiel

Aus einem Karton und ein paar Knöpfen kannst du ein super Spiel basteln.
Bild: Mariana Friedrich, dpa

Viele Kinder haben wegen der Corona-Krise mehr Zeit. Hier gibt es jeden Tag einen Tipp gegen Langeweile. Folge 70: Wie du den Kampf der Knopfmonster kämpfst.

In jedem Kinderzimmer gibt es Spiele, von denen wir gar nicht wussten, dass wir sie haben. Zum Beispiel das Knopfmonster-Kampf-Spiel.

  • Du brauchst: einen Karton (zum Beispiel Schuhkarton), eine Pappe, die etwas größer ist als dein Karton breit, Papier, Schere, zehn Knöpfe. Wer will: Farbe, um den Knöpfen-Monstergesichter aufzumalen.
  1. Schritt: So baust du das Spielfeld: Die Pappe soll den Karton in zwei gleichgroße Spielfelder aufteilen. Dafür schneidest du die Seiten der Pappe ein, damit du sie auf die Wände des Kartons stecken kannst.
    Bild: Mariana Friedrich, dpa
  2. Schritt: In die Mitte der Pappe schneidest du ein Tor.
  3. Schritt: Auf den Boden des Kartons legst du ein großes Blatt Papier, damit die Monster besser rutschen. Auf jede Seite des Spielfeldes malst du einen Startpunkt. Natürlich kannst du das Spielfeld und die Knöpfe anmalen. Dann steckst du die angeschnittene Pappe auf den Karton.
    Bild: CUE content cards on the clipboard: Mariana Friedrich, dpa
  4. Schritt: Nun geht's los: Jeder Spieler bekommt fünf Knopfmonster. Abwechselnd versucht ihr, ein Monster vom Startpunkt aus mit den Fingern durch das Tor zu schnipsen. Wer zuerst alle seine Knopfmonster ins gegnerische Feld geschnipst hat, gewinnt. (dpa)
    Bild: Mariana Friedrich, dpa


Themen folgen

Sie haben nicht die Berechtigung zu kommentieren. Bitte beachten Sie, dass Sie als Einzelperson angemeldet sein müssen, um kommentieren zu können. Bei Fragen wenden Sie sich bitte an moderator@augsburger-allgemeine.de.

Bitte melden Sie sich an, um mit zu diskutieren.

Das könnte Sie auch interessieren