Newsticker
Ampel-Parteien wollen Corona-Sonderlage beenden - Übergangsphase bis März 2022
  1. Startseite
  2. Kultur
  3. Musikhochschule München: Vergewaltigungsprozess gegen Professor: Wo sind die Grenzen des Genies?

Musikhochschule München
12.11.2020

Vergewaltigungsprozess gegen Professor: Wo sind die Grenzen des Genies?

Ein ehemaliger Professor der Hochschule für Musik und Theater München muss sich wegen dem Vorwurf der Vergewaltigung vor Gericht verantworten.
Foto: Stephan Rumpf, dpa

Plus Ein ehemaliger Kompositionsprofessor der Münchner Musikhochschule ist der Vergewaltigung angeklagt. Was lässt gerade Musiker und Pädagogen so oft übergriffig werden?

Der Komponist Hans-Jürgen von Bose, Jahrgang 1953, zählt hierzulande zu den namhafteren Vertretern seines Fachs. Seine Opern wie „Die Nacht aus Blei“, „Die Leiden des jungen Werthers“ oder „Schlachthof 5“ wurden in Berlin, Hamburg und München an erstrangigen Adressen uraufgeführt, Orchester wie die Berliner Philharmoniker haben bei ihm Kompositionen in Auftrag gegeben, auch in Augsburg ließen sich die ortsansässigen Philharmoniker zur Feier ihres 150-jährigen Bestehens 2015 ein neues Werk von Hans-Jürgen von Bose schreiben.

Dieser Artikel ist hier noch nicht zu Ende, sondern unseren Abonnenten vorbehalten. Ihre Browser-Einstellungen verhindern leider, dass wir an dieser Stelle einen Hinweis auf unser Abo-Angebot ausspielen. Wenn Sie weiterlesen wollen, können Sie hier unser PLUS+ Angebot testen. Wenn Sie bereits PLUS+ Abonnent sind, .

Dieser Artikel ist hier noch nicht zu Ende, sondern unseren Abonnenten vorbehalten. Ihre Browser-Einstellungen verhindern leider, dass wir an dieser Stelle einen Hinweis auf unser Abo-Angebot ausspielen. Wenn Sie weiterlesen wollen, können Sie hier unser PLUS+ Angebot testen.

Themen folgen

Die Diskussion ist geschlossen.