Bundestagswahl
Alle Hochrechnungen und Ergebnisse für alle Wahlkreise
  1. Startseite
  2. Kultur
  3. Porträt: Der Code des Pianisten Igor Levit

Porträt
10.09.2021

Der Code des Pianisten Igor Levit

Igor Levit veröffentlichte am Freitag sein Album „ON DSCH“. In der Klassik gilt er als wagemutiger Pianist, der sich politisch engagiert.
Foto: Felix Broede/Sony Music/dpa

Plus Der Pianist Igor Levit unterstreicht wieder seinen Ruf als Marathon-Musiker mit seinem neuen Album. Gleichzeitig äußert er sich auch politisch.

52 Hauskonzerte hat Igor Levit in der Pandemie gespielt – daheim und ohne viel Tamtam für die Aufnahme. Er hat es einfach nicht ertragen, dass sein Flügel nicht auf Bühnen erklingt. Dass kein Flügel in irgendeinem großen Opernhaus erklingt, in dem er bis dahin gespielt hat: Carnegie Hall, New York. Elbphilharmonie, Hamburg. Diese Zeit ist fast verstrichen. Sein neues Werk widmet der vielfach ausgezeichnete aber auch umstrittene Klassik-Künstler Schostakowitsch und Stevenson. Es ist eine Verneigung in zwei Richtungen. Igor Levit gilt als Marathon-Musiker in der Klassik, aber seine Stimme erhebt er gegen Antisemitismus, Rassismus und rechte Gewalt. Musik und Politik: Es ist der Code des Igor Levit.

Dieser Artikel ist hier noch nicht zu Ende, sondern unseren Abonnenten vorbehalten. Ihre Browser-Einstellungen verhindern leider, dass wir an dieser Stelle einen Hinweis auf unser Abo-Angebot ausspielen. Wenn Sie weiterlesen wollen, können Sie hier unser PLUS+ Angebot testen. Wenn Sie bereits PLUS+ Abonnent sind, .

Dieser Artikel ist hier noch nicht zu Ende, sondern unseren Abonnenten vorbehalten. Ihre Browser-Einstellungen verhindern leider, dass wir an dieser Stelle einen Hinweis auf unser Abo-Angebot ausspielen. Wenn Sie weiterlesen wollen, können Sie hier unser PLUS+ Angebot testen.

Themen folgen

Sie haben nicht die Berechtigung zu kommentieren. Bitte beachten Sie, dass Sie als Einzelperson angemeldet sein müssen, um kommentieren zu können. Bei Fragen wenden Sie sich bitte an moderator@augsburger-allgemeine.de.

Bitte melden Sie sich an, um mit zu diskutieren.