Newsticker
Selenskyj bezeichnet Situation im Donbass als "Hölle"
  1. Startseite
  2. Kultur
  3. Porträt: Jazzpianist Gonzalo Rubalcaba: Vom Shootingstar zum gereiften Künstler

Porträt
24.09.2021

Jazzpianist Gonzalo Rubalcaba: Vom Shootingstar zum gereiften Künstler

Gonzalo Rubalcaba, geboren und klassisch ausgebildet in Havanna, lebt heute in Miami.
Foto: Pachy Lopez

Plus Die musikalische Keimzelle des einst schnellsten Jazzpianisten der Welt liegt in Havanna. Doch erst nachdem er seine Heimat verlassen hatte, konnte er seine Facetten entwickeln.

Weg war er eigentlich nie. Nur in Europa, wo sie ihn zu Beginn seiner Karriere in den Himmel hoben und trotz seiner Jugend ungehemmt Vergleiche mit Chick Corea oder Keith Jarrett aufriefen, in den zurückliegenden Jahren kaum mehr sichtbar. Früher, da eilte Gonzalo Rubalcaba der trügerische Ruf voraus, der schnellste Jazzpianist der Welt zu sein. Für ihn gehören solche Vergleiche aber längst in die Asservatenkammer. „Virtuosität wird nicht an der Zahl der Noten gemessen, die man in einer Minute spielt. Ich liebe auch die langsamen Tempi“, bekennt der Kubaner.

Dieser Artikel ist hier noch nicht zu Ende, sondern unseren Abonnenten vorbehalten. Ihre Browser-Einstellungen verhindern leider, dass wir an dieser Stelle einen Hinweis auf unser Abo-Angebot ausspielen. Wenn Sie weiterlesen wollen, können Sie hier unser PLUS+ Angebot testen. Wenn Sie bereits PLUS+ Abonnent sind, .

Dieser Artikel ist hier noch nicht zu Ende, sondern unseren Abonnenten vorbehalten. Ihre Browser-Einstellungen verhindern leider, dass wir an dieser Stelle einen Hinweis auf unser Abo-Angebot ausspielen. Wenn Sie weiterlesen wollen, können Sie hier unser PLUS+ Angebot testen.

Themen folgen

Die Diskussion ist geschlossen.