Newsticker
Bundestag beschließt Erleichterungen für Geimpfte und Genesene
  1. Startseite
  2. Kultur
  3. Premieren-Kritik: Kritik zu "Der Sturm" am Staatstheater Augsburg: Shakespeare als Baustelle

Premieren-Kritik
12.10.2019

Kritik zu "Der Sturm" am Staatstheater Augsburg: Shakespeare als Baustelle

Patrick Rupar und Klaus Müller spielen in André Bückers Inszenierung "Der Sturm" am Theater Augsburg.
Foto: Jan-Pieter Fuhr

Plus Das Staatstheater Augsburg übt sich – mit Shakespeares "Der Sturm" – in Enthüllung. Wie skandalös geht es hinter unseren Bühnen wirklich zu? Unsere Kritik.

Beliebt macht sich das Theater immer dann, wenn es sich selbst und seine Genies durch den Kakao zieht – von Mozarts „Schauspieldirektor“ bis hin zu Thomas Bernhards „Der Theatermacher“.

Themen folgen

Die Diskussion ist geschlossen.

Das könnte Sie auch interessieren