Newsticker

Wegen Corona: CDU-Spitze verschiebt Parteitag zur Vorsitzendenwahl ins nächste Jahr
  1. Startseite
  2. Kultur
  3. Prinz Charles hofft auf Charlottes Unterstützung im Alter

Leute

09.05.2015

Prinz Charles hofft auf Charlottes Unterstützung im Alter

Prinz Charles hatte sich auf eine Enkelin gefreut.
Bild:  O. Douliery (dpa)

Der britische Thronfolger Prinz Charles (66) setzt auf die Altenpflege-Qualitäten seiner wenige Tage alten Namensvetterin Charlotte.

"Ich hatte auf eine Enkelin gehofft - jemand, der sich um mich kümmern kann, wenn ich sehr alt bin", sagte der inzwischen zweifache Großvater einem Bericht des "Telegraph" zufolge. Charles war am Freitag erstmals seit Prinzessin Charlottes Geburt vor einer Woche wieder öffentlich unterwegs. Er besuchte das Modell-Städtchen Poundbury, ein städtebauliches Experiment, das ihm sehr am Herzen liegt.

Prinzessin Charlotte war als zweites Kind von Charles' Sohn Prinz William und seiner Frau Kate am 2. Mai in London zur Welt gekommen. Das Paar hat sich mit Sohn George und Charlotte inzwischen auf seinen Landsitz Anmer Hall zurückgezogen. (dpa)

Bericht des "Telegraph"

Poundbury

Themen folgen

Die Diskussion ist geschlossen.

Das könnte Sie auch interessieren