Startseite
Icon Pfeil nach unten
Kultur
Icon Pfeil nach unten

Staatstheater Augsburg: Große Oper: Die rührende Geschichte des John F. Kennedy

Staatstheater Augsburg

Große Oper: Die rührende Geschichte des John F. Kennedy

    • |
    John F. Kennedy (Alejandro Marco-Buhrmester, links hinten) und Jackie Kennedy (Kate Allen) in "JFK" am Staatstheater Augsburg
    John F. Kennedy (Alejandro Marco-Buhrmester, links hinten) und Jackie Kennedy (Kate Allen) in "JFK" am Staatstheater Augsburg Foto: Jan-Pieter Fuhr

    Wenn solch eine Hoffnungsfigur, wie John F. Kennedy sie Anfang der 1960er Jahre war, heute ermordet würde – haben wir überhaupt so eine noch, ob begründet oder nicht? –, dann würde das Info-Entertainment schnell zur pathetischen Leerformel greifen: „Nichts mehr ist so, wie es einmal war …“ Man muss sich vergegenwärtigen, welche Erwartungen einst auf dem jungen, attraktiven US–Präsidenten in Zeiten von Kaltem Krieg, Kuba-Krise und Dritter-Weltkrieg-Angst lagen, um ermessen zu können, welche Erschütterungen sein gewaltsamer Tod an der Seite einer attraktiven, gebildeten First Lady auslösen mussten.

    Diskutieren Sie mit
    0 Kommentare
    Dieser Artikel kann nicht mehr kommentiert werden