Newsticker
Ethikrat-Mitglied spricht sich gegen allgemeine Impfpflicht aus
  1. Startseite
  2. Kultur
  3. Theater: Zum Geburtstag: Gedenktafel erinnert an Harald Juhnke

Theater
10.06.2014

Zum Geburtstag: Gedenktafel erinnert an Harald Juhnke

Harald Juhnkes Witwe Susanne und Berlins Regierender Bürgermeister Klaus Wowereit an der Gedenktafel für den 2005 gestorbenen Entertainer.
Foto: Stephanie Pilick (dpa)

Eine posthume Ehre zum Geburtstag: An den Entertainer Harald Juhnke (1929-2005) erinnert seit Dienstag eine Gedenktafel an seinem ehemaligen Wohnort in Berlin-Grunewald.

Zur Enthüllung der Tafel waren unter anderem Juhnkes Witwe Susanne und Berlins Regierender Bürgermeister Klaus Wowereit gekommen. Juhnke fand zu Lebzeiten ein Millionenpublikum als Fernsehschauspieler, Komödiant und Sänger ("Musik ist Trumpf", "Ein verrücktes Paar"). Am 10. Juni wäre er 85 Jahre alt geworden.

In Zuckmayers "Der Hauptmann von Köpenick" oder Falladas "Der Trinker" überzeugte Juhnke in TV-Filmen und auf der Theaterbühne auch als Charakterdarsteller. (dpa)

Themen folgen

Die Diskussion ist geschlossen.