Newsticker

Personenschützer mit Corona infiziert: Heiko Maas in Quarantäne
  1. Startseite
  2. Kultur
  3. Umbau auf dem Grünem Hügel

14.06.2009

Umbau auf dem Grünem Hügel

Umbau auf dem Grünem Hügel
Bild: DPA

Bayreuth/München (dpa) - Das neue Leitungsduo der Bayreuther Festspiele, Katharina Wagner (31) und Eva Wagner-Pasquier (64), will neben inhaltlichen Neuerungen auch Bagger und Bauarbeiter auf den Grünen Hügel holen.

"Es geht im Wesentlichen um eine zusätzliche Probebühne als Kern der Baumaßnahmen, die geplant sind für die Zukunft", erläuterte der Sprecher der Festspiele, Peter Emmerich. Diesem Neubau könne auch ein Mehrzweckraum angeschlossen werden, in dem etwa das Kindertheater untergebracht oder Symposien veranstaltet werden könnten.

Das Nachrichtenmagazin "Focus" hatte mit Bezug auf ein Berliner Architektenbüro berichtet, das Bauprojekt werde einen Umfang von 23 Millionen Euro haben. "Diese Zahl ist absurd und absolut aus der Luft gegriffen", betonte hingegen Emmerich. Alles zusammen handele es sich um einen Betrag von etwa fünf Millionen Euro, der zur Diskussion stehe.

"Es gibt Kostenvoranschläge, es gibt Planungen", sagte der Festspiel-Sprecher über den Stand der Vorarbeiten. Der Verwaltungsrat berate am 17. Juni. Träger der Bayreuther Festspiele GmbH sind der Bund, der Freistaat Bayern, die Stadt Bayreuth und die Mäzene "Gesellschaft der Freunde von Bayreuth". Die Stiefschwestern Eva und Katharina gestalten ab Ende Juli ihre erste gemeinsame Spielzeit.

Themen folgen

Die Diskussion ist geschlossen.

Das könnte Sie auch interessieren