Newsticker
Österreich führt eine allgemeine Impfpflicht zur Bekämpfung der Corona-Pandemie ein
  1. Startseite
  2. Kultur
  3. Einschaltquoten: Starker Start für Mehrteiler "Der Palast" im ZDF

Einschaltquoten
04.01.2022

Starker Start für Mehrteiler "Der Palast" im ZDF

Das Ensemble bereitet sich auf die Show vor, Bettina Wilke (Luise Befort) sticht in der Mitte heraus.
Foto: Julia Terjung/ZDF/dpa

Am Montag saßen viele Millionen vor dem Fernseher: Die meisten entschieden sich fürs ZDF und seine deutsch-deutsche Revue-Serie, doch auch Günther Jauch und Dieter Hallervorden punkteten.

Der ZDF-Mehrteiler "Der Palast" rund um das Berliner Revuetheater Friedrichstadt-Palast ist am Montag stark angelaufen. Der erste Film der sogenannten Eventserie mit Svenja Jung und Luise Befort bescherte dem Zweiten ab 20.15 Uhr im Schnitt 6,34 Millionen Zuschauerinnen und Zuschauer.

Das entsprach einem Marktanteil von 20,1 Prozent. Die lineare Ausstrahlung lief also gut, auch wenn die Miniserie schon seit 27. Dezember in der ZDF-Mediathek abrufbar ist. Teil 2 und 3 standen am Dienstag und Mittwoch im Programm.

Insgesamt wurde am Montag viel ferngesehen, denn auch RTL und ARD hatten ab 20.15 Uhr gute Werte: 4,07 Millionen schalteten das RTL-Quiz "Wer wird Millionär? Die 3-Millionen-Euro-Woche" mit Günther Jauch ein (13,3 Prozent) und 4,06 Millionen die Komödie "Oskar, das Schlitzohr und Fanny Supergirl" mit Dieter Hallervorden im Ersten (12,9 Prozent).

Auf Platz vier landete zur besten Sendezeit der Sender ZDFneo mit einem Krimi aus der Reihe "Inspector Barnaby": 2,12 Millionen (6,7 Prozent) sahen die Episode "Die Löwen sind los" aus dem Jahr 2018.

Dahinter lagen die Vox-Dokusoap "Goodbye Deutschland! Die Auswanderer" (1,18 Millionen/3,8 Prozent), die Komödie "Kalte Füße" bei Sat.1 (1,10 Millionen/3,6 Prozent), Kabel eins und das Actiondrama "Over the Top" von 1987 mit Sylvester Stallone (0,78 Millionen/2,5 Prozent), die RTLzwei-Reihe "Die Geissens - Eine schrecklich glamouröse Familie" (0,71 Millionen/2,3 Prozent) und ProSieben mit der neuen Comedyerie "United States of Al" (0,70 Millionen/2,2 Prozent).

Sehr gut lief es auch für den Sender Sport1, der mit dem Finale der Darts-WM am Montagabend auf 1,64 Millionen Zuschauerinnen und Zuschauer kam, wie der Branchendienst "DWDL.de" am Dienstag berichtete.

© dpa-infocom, dpa:220104-99-583292/5 (dpa)

ZDF

ARD

RTL

Themen folgen

Sie haben nicht die Berechtigung zu kommentieren. Bitte beachten Sie, dass Sie als Einzelperson angemeldet sein müssen, um kommentieren zu können. Bei Fragen wenden Sie sich bitte an moderator@augsburger-allgemeine.de.

Bitte melden Sie sich an, um mit zu diskutieren.