Weiter mit Tracking durch Dritte

Besuchen Sie unsere Website mit personalisierter Werbung und Werbetracking durch Dritte. Details und Informationen zu Cookies, Verarbeitungszwecken sowie Ihrer jederzeitigen Widerrufsmöglichkeit finden Sie in der Datenschutzerklärung und in den Privatsphäre-Einstellungen.

Weiter mit dem PUR-Abo

Nutzen Sie unser Angebot ohne Werbetracking durch Dritte für 4,99 Euro/Monat. Kunden mit einem PLUS-Paket zahlen nur 0,99 Euro/Monat. Informationen zur Datenverarbeitung im Rahmen des PUR-Abos finden Sie in der Datenschutzerklärung.

Zum Angebot Bereits PUR-Abonnent? Hier anmelden

Tracking durch Dritte: Zur Finanzierung unseres journalistischen Angebots spielen wir Ihnen Werbung aus, die von Drittanbietern kommt. Zu diesem Zweck setzen diese Dienste Tracking-Technologien ein. Hierbei werden auf Ihrem Gerät Cookies gespeichert und ausgelesen oder Informationen wie die Gerätekennung abgerufen, um Anzeigen und Inhalte über verschiedene Websites hinweg basierend auf einem Profil und der Nutzungshistorie personalisiert auszuspielen.

Verarbeitungszwecke:
Informationen auf einem Gerät speichern und/oder abrufen

Für die Ihnen angezeigten Verarbeitungszwecke können Cookies, Gerätekennungen oder andere Informationen auf Ihrem Gerät gespeichert oder abgerufen werden.

Personalisierte Anzeigen und Inhalte, Anzeigen und Inhaltsmessungen, Erkenntnisse über Zielgruppen und Produktentwicklungen

Anzeigen und Inhalte können basierend auf einem Profil personalisiert werden. Es können mehr Daten hinzugefügt werden, um Anzeigen und Inhalte besser zu personalisieren. Die Performance von Anzeigen und Inhalten kann gemessen werden. Erkenntnisse über Zielgruppen, die die Anzeigen und Inhalte betrachtet haben, können abgeleitet werden. Daten können verwendet werden, um Benutzerfreundlichkeit, Systeme und Software aufzubauen oder zu verbessern.

▌▉▍▉▉▍▉▌▌▉▍▉▌ ▉▌▌▉▍▉▌▌▉▍▉▍▉▍ ;▌▉▍▉▉▍▉▌▌▉▍▉▌
Newsticker
Bundesregierung kündigt eine schnelle Lösung zur Zukunft der umstrittenen Gasumlage an
  1. Startseite
  2. Kultur
  3. Hasso Plattner Foundation: Kunstmäzen Plattner von DDR-Architektur angetan

Hasso Plattner Foundation
22.09.2022

Kunstmäzen Plattner von DDR-Architektur angetan

Hasso Plattner, Mitbegründer des IT-Unternehmens SAP und Mäzen, während einer Vorbesichtigung im «Das Minsk Kunsthaus in Potsdam».
Foto: Patrick Pleul, dpa

Das Terrassenrestaurant am Potsdamer Brauhausberg ist das jüngste Projekt der Hasso Plattner Foundation. Dem SAP-Mitbegründer ist es auch eine Herzensangelegenheit, wie er verrät.

Kurz vor der Eröffnung des neuen Kunsthauses "Das Minsk" in Potsdam hat sich Kunstmäzen und SAP-Mitbegründer Hasso Plattner (78) als Freund des architektonischen Erbes der DDR gezeigt. "Ich fand das ständige Niederreißen nicht gut", sagte er am Donnerstag in Potsdam mit Bezug auf Gebäude aus der früheren DDR, die nach der Wende abgerissen wurden. Die Hasso Plattner Foundation hat als ihr jüngstes Projekt das einstige Terrassenrestaurant am Brauhausberg in Potsdam vor einem weiteren Verfall gerettet und zum Kunsthaus umgebaut. "Ich fand die Architektur hervorragend", sagte Plattner zu den Gründen für sein Engagement. "Vielleicht hätte es keinen anderen gegeben, der diese Ruine übernommen hätte. Sie wäre aller Wahrscheinlichkeit nach plattgemacht worden. Und das wäre nicht gut gewesen."

Am Samstag eröffnet das Haus nach rund zwei Jahren Umbauzeit für die Öffentlichkeit. Gezeigt werden unter anderem Kunstwerke aus der ehemaligen DDR, die Teil der Sammlung Hasso Plattner sind. Die 3200 Tickets für dieses Eröffnungswochenende waren schnell vergriffen.

Der Kunstmäzen hofft, dass das Areal mit den Terrassen und mehreren Brunnen mit Blick auf die Innenstadt wieder ein Ort der Begegnung wird. Er sagte: "Wir hoffen, dass nicht nur die Leute hierher kommen, um sich die Kunst anzuschauen, sondern diesen Park auch nutzen, dass die Kinder wieder spielen in den Brunnen und dann anschließend auf der Terrasse ein Eis essen."

Plattner sah sich einige der ausgestellten Werke an und bezeichnete ein Gemälde von Wolfgang Mattheuer mit dem Titel "Gartenbild" als sein Lieblingsbild. In Potsdam schuf der Kunstsammler bereits mit dem Museum Barberini, nicht weit entfernt vom neuen Kunsthaus, einen Besuchermagneten.

Themen folgen

Sie haben nicht die Berechtigung zu kommentieren. Bitte beachten Sie, dass Sie als Einzelperson angemeldet sein müssen, um kommentieren zu können. Bei Fragen wenden Sie sich bitte an moderator@augsburger-allgemeine.de.

Bitte melden Sie sich an, um mit zu diskutieren.